Soziallandesrätin Gabriele Schaunig-Kandut freut sich über 25 AbsolventInnen des Universitätslehrganges "Soziale Arbeit"

: Universitätslehrgang großer Erfolg

Klagenfurt (SP-KTN) - "Ich freue mich, dass nach sechs Semestern Ausbildung heute 25 AbsolventInnen des Universitätslehrganges "Soziale Arbeit" ihre Diplome erhalten", stellte Soziallandesrätin Gabriele Schaunig-Kandut am Freitag bei der Diplomfeier an der Universität Klagenfurt fest und betonte die Bedeutung des Lehrganges, der im September 2000 aufgrund des einstimmigen Regierungsbeschlusses gestartet werden konnte.

Schaunig bedankte sich bei den vielen Mediziner, JuristInnen PsychologInnen und Dipl. SozialarbeiterInnen, die in diesem Ausbildungslehrgang mitgewirkt haben und damit auch diese Ausbildung auf höchstem Niveau sichergestellt haben. "Ich freue mich, dass viele Praktikumsanleiter und AnleiterInnen in den verschiedenen sozialen Einrichtungen, Behörden und Institutionen es ermöglicht haben, dass der Universitätslehrgang ‚Soziale Arbeit' den Studierenden nicht nur Theorie sondern auch die praktische Anwendung vermitteln konnte".

Besonderen Dank zollte die Kärntner Soziallandesrätin Herrn Univ. Prof. Dr. Walter Tietze , der sowohl im 1. Studienjahr als auch im letzten Semester infolge der Erkrankung von Univ. Prof. Dr. Gerald Knapp, bereit gewesen ist, die viele zusätzliche Arbeit auf sich zunehmen und die Studierenden vor allem in der schwierigen Endphase des Studiums begleitet hat, der Vertreterin des Berufsverbandes DSA Eva Haupt, und Christine Gaschler-Andreasch.

"Derzeit gibt es im Bereich der Jugendwohlfahrt des Landes einige offene Planstellen, sodass wir auch einige AbsolventInnen als neue MitarbeiterInnen des Landes begrüßen werden dürfen", stellte die Kärntner Soziallandesrätin fest und ergänzte: "Es gibt auch großen Bedarf bei den Magistraten, in den Krankenanstalten und bei freien Trägern". Einige AbsolventInnen stünden bereits in Dienstverhältnissen bzw. hätten fixe Zusagen, sodass die Investition in die Ausbildung der jungen Menschen zu recht als eine gute Investition bezeichnet werden kann, schloss Schaunig. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Kärnten
Pressestelle
Tel.: 0463-577 88 76
Fax.:0463-577 88 87
E-Mail: mario.wilplinger@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003