Kärntens Jugendbeschäftigungsprogramm sehr erfolgreich

LH Haider lobt SPAR-Lehrlingsausbildung und SPAR-Akademie - Heuer beginnen bei SPAR in Kärnten und Osttirol 103 Lehrlinge

Klagenfurt (LPD) - Kärntens Jugendbeschäftigungsprogramm sei ein großer Erfolg, sagte heute Landeshauptmann Jörg Haider bei einer Infomationsveranstaltung für Lehrlinge und Eltern in der SPAR-Zentrale in Maria Saal. Der Landeshauptmann hob die Gemeinschaftsinitiative zwischen Land, Institutionen und Wirtschaft hervor, die es binnen weniger Monate zustandebrachte, an die 10.000 Jugendliche (unter 25 Jahre) in Beschäftigung bzw. Ausbildung zu bringen.

Die Lehrlingsausbildung und die generelle Verbesserung der Position der Lehrlinge werde in Kärnten sehr ernstgenommen, betonte Haider und verwies auch auf die neue SPAR-Akademie, die im Rahmen der Berufsschule in Spittal/Drau im Vorjahr eingerichtet wurde. Land, Landesschulrat, Berufsschule Spittal und SPAR konnten dieses Vorhaben in kürzester Zeit umsetzen, dankte SPAR-Direktor Manfred Schweighofer dem Landeshauptmann und allen Beteiligten. Lehrlinge seien die Zukunft von SPAR und des Lebensmittelhandels. An der SPAR-Akademie werden die 25 besten Lehrlinge speziell ausgebildet, um optimale Grundlagen für Führungskräfte bereitzustellen. Im Sommer 2003 beginnen 103 neue Lehrlinge in Kärnten und Osttirol ihre Lehre bei SPAR.

Der Landeschef stellte weiters fest, dass Kärnten trotz der schwierigen Konjunkturlage wirtschaftlich sehr gut unterwegs sei. So habe man in Kärnten im Mai und Juni die höchsten Beschäftigtenrekorde verzeichnen können und während anderswo die Jugendarbeitslosigkeit ansteige, habe sie in Kärnten stark abgenommen. Auch die Lehrlingsbilanz sei gut, das Verhältnis zwischen offenen Stellen und Nachfrage ausgeglichen.

SPAR sei vorbildhaft in der Lehrlingsausbildung und zeige anderen vor, wie es zu machen sei, dankte Haider den Bemühungen seitens SPAR und wünschte allen neuen Lehrlingen eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Wie Schweighofer sagte, sei der Anteil von SPAR am 11 Mia. Euro großen Lebensmittelumsatz Österreichs rund 35 Prozent.. SPAR sei auch der größte Lehrlingsausbilder Österreichs. In Kärnten nehme SPAR einen Marktanteil von 39 Prozent ein. Auch Wirtschaftskammerpräsident Franz Pacher dankte SPAR für die eigene forcierte Nachwuchsausbildung und gratulierte ebenfalls den neuen Lehrlingen zu ihrer Entscheidung.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0008