Lehrer – ein wertvoller Beruf

Schullandesrat Siegi Stemer überreicht 62 Junglehrern das Diplom

Feldkirch (VLK) - Schullandesrat Siegi Stemer hat heute,
Freitag, in Feldkirch 62 neuen Pflichtschullehrern den
Diplomgrad "Diplompädagogin/Diplompädagoge" verliehen. "29 Volksschullehrer und 33 Hauptschullehrer haben ihre
dreijährige Studienzeit an der Pädagogischen Akademie
Feldkirch erfolgreich abgeschlossen und damit ein wichtiges
Ziel erreicht", gratuliert Stemer. ****

"Für mich ist der Beruf des Lehrers einer der
wertvollsten Berufe der Welt," gab Stemer, der selber viele
Jahre in der Schule gewirkt hat, den jungen Pädagoginnen
und Pädagogen mit auf den Weg, "denn was gibt es Schöneres,
als junge Menschen ein Stück ihres Weges in eine erfolgversprechende Zukunft zu begleiten."

Gleichzeitig forderte Stemer die jungen Lehrerinnen und
Lehrer auf, sich aktiv in das Schulgeschehen einzubringen.
"Wir müssen uns gemeinsam an der Gestaltung der Schule
positiv beteiligen, damit wir mit Erfolg und Freude für
unsere Schüler arbeiten können. Und dafür brauchen wir gute Rahmenbedingungen und auf mehrere Jahre hinaus verlässliche Planungen, was wir bei der Zukunftskommission in Wien
gerade deutlich deponiert haben."

Das Diplom ist für die jungen Lehrpersonen ein wichtiges Etappenziel. Es ist die Basis für alles Weitere. Lehrer
müssen sich ständig neuen Herausforderungen stellen und
daher ist Lernen für Lehrer ein lebensbegleitender Prozess. "Bleiben Sie neugierig, lernen Sie dazu, erweitern Sie
Ihren Horizont," riet Stemer den Diplomanden, "so wird
Ihnen Ihr Beruf – der eine Berufung ist – lange Freude
machen."

Stemer bekräftigte, dass er sich für die Anliegen der frischgebackenen Diplompädagogen einsetzen werde: "Das vom Bildungsministerium erarbeitete neue Gehaltssystem mit
höheren Anfangsgehältern und einer besseren Verteilung des Lebenseinkommens muss bald umgesetzt werden."

Die Diplomprüfung für das Lehramt an Volksschulen haben
29 (5 männliche/24 weibliche) Studierende erfolgreich
abgelegt, die Diplomprüfung für das Lehramt an Hauptschulen
33 (12/21). Insgesamt erhielten 62 (17/45) Studierende ihr Diplomprüfungszeugnis.

Besonders erfreulich ist auch, dass das zusätzliche
"Lehramt für Sonderschulen" 13 (2/11) Lehrpersonen erworben
und den Akademielehrgang "Informatik-Multimedia" sieben
(6/1) Lehrer erfolgreich abgeschlossen haben.
(so/tm,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0015