Velden: Bahn frei ohne Lärmbelastung

BM Gorbach, LR Dörfler und Veldens Bgm. Vouk fixieren Errichtung von Bahnlärmschutzmaßnahmen

Klagenfurt (LPD) - Nach den Wörtherseegemeinden Krumpendorf und Pörtschach beginnt nun auch in Velden die Errichtung moderner Lärmschutzeinrichtungen im Bereich der Eisenbahnstrecke. Das fixierten heute, Freitag, Infrastrukturminister Hubert Gorbach, Verkehrslandesrat Gerhard Dörfler, Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk sowie Veldener Gemeindevertreter mit ihren Unterschriften im Zuge des Spatenstiches für den Umbau des Klagenfurter Hauptbahnhofes.

In der Gemeinde Velden sollen die Lärmschutzeinrichtungen mit einem Investitionsvolumen von rund 4,1 Mio. Euro über eine Strecke von 7,2 Kilometer realisiert werden, so Dörfler. Die Finanzierung erfolge zu 50 Prozent durch den Bund sowie zu jeweils 25 Prozent durch das Land und die Gemeinde. Die Einrichtungen in Krumpendorf sollen Ende 2003, jene in Pörtschach Ende 2004 fertiggestellt sein, erklärte der Verkehrsreferent weiters.

Durch die Lärmschutzmaßnahmen im Wörthersee-Raum steige die Lebensqualität der Anrainer und ebenso die Attraktivität für Urlaubsgäste ganz erheblich, betonten Gorbach und Dörfler unisono. Somit werde die "schier unendliche Geschichte" um die Errichtung der Lärmschutzwände entlang der Bahn am Wörthersee zu einem erfolgreichen Ende gebracht, betonte der Verkehrsreferent.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0006