VP-Grundwalt zur Garage am Neuen Markt: FP-Fürnkranz sollte bei den Fakten bleiben!

Wien (VP-Klub): "Von einem Wortbruch kann keine Rede sein", reagierte der VP-Bezirksvorsteher der Inneren Stadt, Franz Grundwalt, auf die unverständlichen und nicht nachvollziehbaren Aussagen des FP-Klubobmannes Fürnkranz zum Projekt Garage Neuer Markt. "Dies umso mehr, als ich mich zuletzt deutlich gegen eine Bürgerbefragung ausgesprochen habe. Fürnkranz sollte bei den Fakten bleiben und nicht mit haltlosen und unseriösen Unterstellungen arbeiten", so Grundwalt weiter.

"Ich bin gewählt worden, um Entscheidungen zu treffen", so der VP-Bezirksvorsteher. Nach einer Durchsicht der Unterschriften der Bürgerinitiativen und Bewohner, kam klar zum Vorschein, dass sich die Befürworter und Gegner der Garage unter den Bewohnern des Neuen Marktes die Waage halten und bei den Unternehmern sogar ein deutlicher Befürworter-Überhang besteht. "Die Aussagen von Fürnkranz haben somit überhaupt keine inhaltliche Substanz und stellen wiedereinmal die leere Polemik der Freiheitlichen bloß", so Grundwalt abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002