ÖAMTC: Mann bei Frontalunfall auf B7 schwer verletzt

ÖAMTC-Notarzthubschrauber im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Einen schwer und einen leicht Verletzten forderte Freitagmittag ein Unfall auf der Brünner Straße (B7) bei Wilfersdorf.

Zwei Pkw waren ersten Meldungen zufolge frontal zusammengestossen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich ein Fahrzeug und wurde über eine etwa 5 Meter hohe Böschung katapultiert, so ein Sprecher der ÖAMTC-Informationszentrale. Der Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Lorenz-Böhler Unfallkrankenhaus geflogen. Für den Lenker dürfte der Unfall glimpflich ausgegangen sein: Er wurde mit leichten Verletzungen ins Spital eingeliefert.

Die B7 musste laut ÖAMTC-Informationszentrale für rund eine Stunde gesperrt werden. In Richtung Tschechien wurde eine Umleitung über Mistelbach eingerichtet, in Richtung Wien mussten Autofahrer über einen Güterweg ausweichen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Kn

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1215

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001