Raststation-Award 2003: Platz 1 für Rosenberger St. Pölten

St. Pölten (OTS) - Der Raststation-Award wurde heuer von der ASFINAG - der Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft - zum ersten Mal verliehen. In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Joanneum, Studiengang Infrastrukturwirtschaft, wurden sämtliche 86 Raststationen entlang der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen anhand eines 130 Kriterien umfassenden Katalogs getestet.

Das beste Ergebnis erreichte dabei das Rosenberger Autobahn-Restaurant in St. Pölten. Damit wurden nicht nur die gastronomische Vielfalt (St. Pölten verfügt über ein À-la-Carte-Restaurant und ein Marktrestaurant), der größte Parkplatz Österreichs (50.000 qm) und der Mut zur Innovation (seit März 2002 hat St. Pölten den ersten Truck-Stop in Österreich) prämiert. Der Preis würdigt auch die Zusammenarbeit zwischen Rosenberger als kompetentem Partner im Gastronomie-Bereich, der Mineralölfirma BP (früher Aral) und der ASFINAG.

Der Raststation-Award ist nur eine von zahlreichen Auszeichnungen, die Rosenberger schon verliehen wurden. Die bis dahin bedeutendste Trophäe holte sich das Unternehmen 1987 mit dem "Hamburger Preis", der jedes Jahr vom bedeutendsten deutschen Fachmedium für System-Gastronomie vergeben wird.

1992 wurde Rosenberger mit der "Trophée Gourmet" ausgezeichnet, dem begehrtesten Gourmet-Preis Österreichs (verliehen vom Gourmet-Magazin "A la Carte").

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Rosenberger-Zentrale
St. Pölten-Harland
Tel. 02742/88 17 15

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005