Radweg Hard – Fußach: Stahlbrücken werden eingehoben

LSth. Egger: täglich über 3.000 Radler

Hard/Fußach (VLK) - Die Fertigstellung des rund 700 Meter
langen Radweges entlang der L 202, Schweizer Straße, in
Hard schreitet zügig voran. Heute, Donnerstag, wurden die
19 und 46 Meter langen Stahlbrücken über den Lustenauer
Kanal und die Dornbirnerach mittels Telekränen eingehoben, berichtet Landesstatthalter Dieter Egger. ****

Der Radweg ist Bestandteil des Bodenseeradwanderweges
und verläuft nördlich, also seeseitig, der Landesstraße.
Diese Route erfreut sich großer Beliebtheit, wie die
Tagesfrequenz von 3.000 Radlern deutlich bestätigt, so Landesstatthalter Egger. Der Radler wird in diesem
Abschnitt künftig auf einem baulich von der L 202
abgetrennten Radweg geführt. Bei einer Verkehrsfrequenz von
23.000 Kraftfahrzeugen auf der Landesstraße bringt der neue
Radweg ein deutliches Sicherheitsplus und gewinnt dadurch
an Attraktivität.

Die beiden 62 Tonnen und 16 Tonnen schweren Brücken
wurden vom Oberländer Stahlbauunternehmen Bitschnau
vorgefertigt und im Ganzen per Tieflader während der
vergangenen Nacht zur Baustelle gebracht.

Angesichts der Radlerfrequenzen und des
Attraktivitätsgewinnes für unser Radwegenetz sind die
Gesamtkosten von 610.000 Euro eine gute Investition, so
Egger. Am Samstag, 12. Juli wird die feierliche Eröffnung
und Verkehrsfreigabe stattfinden.
(ke/tm/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0011