Sausgruber: "Weiterer Erfolg für die duale Ausbildung"

Empfang der Teilnehmer aus Österreich im Landhaus in Bregenz

Bregenz (VLK) – "Die Berufsweltmeisterschaft hat wieder gezeigt, dass die duale Ausbildung in Vorarlberg bzw. in
Österreich den internationalen Vergleich nicht zu scheuen
braucht – im Gegenteil", betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber heute, Donnerstag, beim Empfang der
österreichischen Teilnehmer an der 37.
Berufsweltmeisterschaft 2003 in St. Gallen. ****

Der Landeshauptmann dankte dabei allen Teilnehmern:
"Allein die Zulassung zur Berufsweltmeisterschaft zeigt das
große Können und ist ein toller Erfolg". Der dualen
Ausbildung, so Sausgruber weiter, werde das Land auch in
Zukunft starkes Augenmerk schenken, "damit dieser
Bildungsweg, der für den Wirtschaftsstandort Österreich
große Bedeutung hat, so erfolgreich bleibt". Auch Lehrlingsausbildner Egon Blum betonte die Vorzüge der Lehrlingsausbildung in Vorarlberg: "Diese Kombination von
Theorie und Praxis ist die Grundlage für eine erfolgreiche Berufslaufbahn".

Erfolgreiche Bilanz

Die Vorarlberger Teilnehmer konnten auch bei dieser Weltmeisterschaft eine erfolgreiche Bilanz ziehen: Mit
zweimal Gold, und je einmal Silber und Bronze stehen sie an
der Spitze im Bundesländervergleich vor Oberösterreich und
der Steiermark mit je zwei Medaillen.

In der Nationenbilanz wurde Österreich drittbeste von 37 Nationen (hinter Südkorea und der Schweiz) mit drei Gold-,
zwei Silber- und sechs Bronze-Medaillen sowie zehn
Diplomen.

Die Vorarlberger Medaillengewinner:
- Gold: Dietmar Herburger (Werkzeugmacher, Julius Blum
GmbH, Höchst) und Bernhard Moosbrugger (Maler, Fetz Malerei
GmbH, Alberschwende),
- Silber: Daniel Zenz (CNC-Dreher, Julius Blum GmbH,
Höchst) – Bronze: Christoph Schuchter (Maschinenbautechnik, Vorarlberger Illwerke AG Schruns)
(tm/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007