Die Zukunft der Europäischen Union: Europa Forum Wachau 28. / 29. Juni 2003

Wien (OTS) - Außenministerin Benita Ferrero-Waldner wird am kommenden Wochenende am Europa-Forum Wachau im Stift Göttweig teilnehmen. Das Forum findet am 28. und 29. Juni unter dem Titel "Die Zukunft der Europäischen Union: Neue Chancen durch innere Reform und Erweiterung" statt. Die Plenarveranstaltung wird durch Grußworte von Prälat Dr. Clemens Lashofer und Mag. Johanna Mikl-Leitner, Landesrat für Generationen und EU-Erweiterung der Niederösterreichischen Landesregierung, eröffnet. Danach werden Außenministerin Ferrero-Waldner, ihr kroatischer Amtskollege Tonino Picula, der Abgeordnete des Europäischen Parlaments Elmar Brok und der Landeshauptmann von Niederösterreich, Erwin Pröll, Einleitungsreferate zum Thema "Aufbruch in eine größere, erweiterte Union aus der Sicht der Regionen" halten.

Im Anschluss an die einleitenden Referate der Plenarveranstaltung wird die Überreichung des Dr. Alois Mock Europa-Preises stattfinden. In den Nachmittagsstunden wird die Tagung in vier Arbeitskreisen fortgesetzt. Der erste Kreis befasst sich mit den gemeinsamen Werten in der Einheit Europas, vor allem mit der Frage, wo die Grenzen eines gemeinsamen Europas liegen. Die weiteren Arbeitskreise beschäftigen sich mit der Außen- und Sicherheitspolitik der erweiterten Union, den neuen Chancen für Wirtschaft und Landwirtschaft sowie der regionalen Zusammenarbeit und grenzüberschreitenden Kooperation mit den neuen Partnern.

Die zweite Plenarveranstaltung am Sonntag, den 29. Juni, wird durch eine Präsentation der Ergebnisse der Arbeitskreise vom vorigen Tag eröffnet. Danach wird Landeshauptmann Pröll Einleitungsworte zum Hauptthema der Veranstaltung "Die Zukunft der Europäischen Union:
Neue Chancen durch innere Reform und Erweiterung" sprechen. Vladimir Spidla, Premierminister der Tschechischen Republik hält in der Folge das Hauptreferat zu diesem Thema, das Europa Forum Wachau wird durch Schlussworte von Bundeskanzler Schüssel beendet.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 53 115-3262
Fax: (++43-1) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001