"Die 50 besten Innovationen Österreichs" in Buchform

Darstellung innovativer Ideen aus Österreich zeigt, was Innovationen erfolgreich macht

Wien (BMWA/OTS) - In dem heute im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellten Buch "Von der Idee zum Markt - Die 50 besten Innovationen Österreichs" präsentiert Dr. Karl-Heinz Leitner (ARC Seibersdorf research) innovative Ideen aus Österreich, die sich international hervorragend durchgesetzt haben. Das Buch ging aus einer Studie hervor, die der Autor von 1997 bis 2000 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit durchgeführt hat, und zeigt, dass österreichische Unternehmen in vielen Bereichen Innovationen mit Weltruf hervorgebracht haben, nicht nur in High-tech-Bereichen, sondern gerade auch in den klassischen Industriebranchen. ****

Der im Ministerium für den Bereich Innovationen zuständige Dr. Peter Kowalski betonte bei der Pressekonferenz die Aufgabe des Ministeriums, Anreize und Möglichkeiten zu schaffen, um Netzwerke zur Innovation zu nutzen und risikoreiche Projekte zu beginnen. Das geschehe zum Beispiel durch die vom Ministerium geförderten Christian Doppler Labors, aber auch durch die neu geschaffenen Programmlinien protec-TRANS, protec-INNO und protec-NETplus. Das Förderungsprogramm soll die Innovationskraft mittelständischer Unternehmen (KMU) stärken und ihre F&E-Leistung erhöhen. 371 Unternehmen und Transfereinrichtungen hätten bereits im ersten Aufruf 55 Projekte eingereicht. Die Programme des Ministeriums zielten, so Kowalski, vorrangig darauf ab, den Know-how-Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu beschleunigen.

Prof. Dr. Günther Bonn, stellvertretender Vorsitzender des Rats für Forschung und Technologieentwicklung, hob die Bedeutung von Forschung und Entwicklung für die Innovationskraft von Unternehmen und Forschungseinrichtungen hervor. Allein in den letzten drei Jahren seien mehr als 500 Millionen Euro für Forschung und Innovation zusätzlich zum normalen Budgetansatz investiert worden, bis 2006 sollen es weitere 600 Mio. EUR sein.

Zwanzig ausgewählte Innovationen und Fotos aus dem Buch sowie ein Interview mit Dr. Karl-Heinz Leitner finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit:
http://www.bmwa.gv.at/BMWA/Aktuelles/Innovation/50besten/default.htm

Weitere Detailinformationen
Mag. Wolfgang Neurath
Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit wolfgang.neurath@bmwa.gv.at
Tel.: (01) 711 00 53 54

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1)
71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1)
71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002