Wiener Grüne: Der Grüne Kinderpreis "Traumspielplatz" wurde vergeben

Sommer-Smolik: "Hunderte Zeichnungen zeigen ein interessantes Bild über die unterschiedlichsten Bedürfnissen von Kindern in Wien."

Wien (Grüne) - Zum Abschluss der Grünen Kinderspielplatz-Kampagne vergaben die Wiener Grünen diese Woche im Amtshaus Neubau nun erstmals den großen "Grünen Kinderpreis". Fast 300 Kinder haben in den letzten Monaten ihren Traumspielplatz gezeichnet. "Unser Ziel war es, Kinder dazu aufzufordern, einen Teil ihres Lebensraumes nämlich ihren Spielplatz, nach ihren Wünschen und Bedürfnissen darzustellen. Wir haben aus den vielen Bildern eine kleine Ausstellung zusammengestellt, die bis 4. Juli im Amtshaus Neubau (Hermanngasse 24-26; 2. Stock) besichtigt werden kann. Diese Ausstellung zeigt ein sehr gutes Bild über die unterschiedlichsten Bedürfnissen von Kindern", so die Kindersprecherin der Wiener Grünen Claudia Sommer-Smolik, die den Kinderpreis ins Leben gerufen hat.

Bei der Ausstellungseröffnung wurden zahlreich Preise verlost, wobei die Hauptpreise für die einzelnen Alterskategorien die Firma Sidewalker, die Segelschule Hofbauer und das Landgut Wien Cobenzl zur Verfügung stellten.

"Ich möchte mich noch einmal bei den Künstlerinnen und Künstlern für ihre zahlreiche Beteiligung bedanken. Diese hohe Beteiligung zeigt, dass Einbeziehung von Kindern in die Gestaltung der Stadt sehr gut angenommen wird und es wäre schöne wenn diese Mitbeteiligungsprojekte nicht in der Ideenfindung und Planung stecken bleiben würden", so Claudia Sommer-Smolik abschließend.

Die Liste der GewinnerInnen sind unter www.wien.gruene.at/kinderraum nachzulesen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat der Grünen im Wiener Rathaus
Tel.: 4000-81814
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002