Waneck: Operation EDDY - Operationsvorbereitung für Kinder

Plüschtier EDDY wird Filmstar - Präsentation des Infovideos

Wien (BMGF/STS) (OTS) - "In Österreich werden pro Jahr rund 20.000 Kinder operiert. Für die gesamte Familie stellt diese Ausnahmesituation eine große Belastung dar. Um den betroffenen Kindern und Eltern bei ihren Ängsten und Sorgen beizustehen, wurde die "Operation Eddy" ins Leben gerufen", erinnerte heute anlässlich einer Pressekonferenz FP-Gesundheitsstaatssekretär Univ. Prof. Dr. Reinhart Waneck. "Jedes Kind, das operiert wird, erhält seit rund zwei Jahren das Plüschtier "Eddy" und wird mittels Bilderbuchbroschüre auf den Eingriff vorbereitet." *****

Jetzt sei durch die "Gesellschaft für die kindgerechte Operationsvorbereitung und Nachsorge" das Informationsvideo "Operation EDDY" fertig gestellt und die Thematik kindgerecht filmisch aufbereitet worden, so Waneck. "Dabei geholfen hat natürlich das Maskottchen EDDY - der Begleiter der Kinder, der auch im Film mitspielt und eine wichtige Rolle für die Kinder einnimmt."

"Teil der Therapie muss neben einer altersadäquaten Aufklärung auch die Anwesenheit einer Begleitperson sein, damit das Kind nach dem Aufwachen aus der Narkose nicht allein ist", so Waneck. Das Projekt sei innerhalb der EU "einzigartig". "Aus eigener Erfahrung als vierfacher Familienvater weiß ich, dass ein Spitalaufenthalt für ein Kind ein Trauma hervorrufen kann. Schon allein der fremde Geruch löst bei vielen Angst und Panik aus. Das muss nicht so sein", so Waneck weiter. Eine erfolgreiche Betreuung könne nicht allein auf medizinische Leistungen beschränkt werden, sondern müsse für den Patienten auch so angenehm wie möglich gestaltet werden. Neben einem kinderfreundlichen Ambiente und einem speziell geschulten Personal seien es "oft die kleinen Dinge, die das Leben menschlicher machen". Falls die Eltern aus medizinischen Gründen jedoch nicht den OP-Bereich betreten dürfen, übernimmt "Eddy", ein Plüschtier, die Rolle der Eltern und sorgt für einen haptischen Effekt. "Das Kuscheltier begleitet den kleinen Patienten durch die Operation. Sowohl vor der Narkose, als auch nach dem Eingriff hat das Kind jemanden an der Seite, den es umarmen kann. Jeder kleine Held, der tapfer eine Operation über sich ergehen lassen hat, darf die plüschige Trophäe mit nach Hause nehmen und sie den Freunden zeigen", so der Gesundheitsstaatssekretär.

"Das heute vorgestellte Informationsvideo ist eine tolle Sache um bei der Vorbereitung der Kinder auf die Operation zu helfen. Wenn man es bereits in den Arztpraxen oder auch im Krankenhaus über die Videorekorder herzeigt, wissen die Kinder und auch deren Eltern, was auf sie zu kommt und müssen sich nicht mehr fürchten", schloss Waneck. (Schluss) mg bxf

Rückfragen & Kontakt:

BM für Gesundheit und Frauen
Staatssekretariat
Martin Glier
Tel.:++43 1 711 00/4619
martin.glier@bmgf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001