Rossmann sieht im August Zeit für schulorganisatorische Vorbereitung

Ferienzeit ist nicht gleich unterrichtsfreie Zeit

Wien, 2003-06-25 (fpd) - Die freiheitliche Unterrichtssprecherin Abg. Mares Rossmann steht dem Vorschlag von Bundesministerin Gehrer die Nachprüfungen in die letzte Ferienwoche vorzuverlegen, durchaus positiv gegenüber. "Darüber kann man auf jeden Fall diskutieren", so Rossmann. ****

Darüber hinaus kann sich die Mandatarin aber auch vorstellen, daß in den letzten zwei Ferienwochen auch bereits die schulorganisatorischen Fragen wie zum Beispiel die Stundenpläne geklärt werden. " Damit wäre gewährleistet, daß mit dem Ende der Ferien der Schulbetrieb ohne Verzögerung und mit " Volldampf" beginnen kann." Weiters regte die freiheitliche Unterrichtssprecherin an, daß im August auch bereits Förderunterricht und Fortbildungskurse für die Nachprüflinge und die schwächeren Schüler abgehalten werden sollten. " Die Ferienzeit ist nicht automatisch auch eine unterrichtsfreie Zeit", so Rossmann abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001