Cannes: Kein Film Lion für Österreich!

Grand Prix an IKEA USA, erster Titan Lion für BMW-Kurzfilme!

Wien (OTS) - Leider kein Film Lion für Österreich in Cannes. Nach drei Nominierungen auf der Shortlist des 50. International Advertising Festivals wurde kein heimischer Spot mit einem Löwen ausgezeichnet. Die Werbespots von AHA Puttner Bates für Kawasaki, TBWA Wien für den Österreichischen Tierschutzverein und Demner, Merlicek & Bergmann für Media Markt konnten sich auf der Shortlist der Königsdisziplin Film platzieren.

82 Film Lions und ein Grand Prix verliehen

Der Grand Prix der diesjährigen Film Lions ging an IKEA USA für einen Lampenspot der Agentur Crispin Porter + Bogusky aus Miami. In Summe verlieh die Film Jury unter dem Vorsitz von Dan Wieden einen Grand Prix und 82 Löwen in Gold, Silber und Bronze. Von den begehrten Trophäen wurden 21 Lions in Gold, 25 in Silber und 36 in Bronze verliehen.

Die erfolgreichste Nation im Rennen um die Film Lions waren die USA mit einem Grand Prix, sechs goldenen Lions, acht Löwen in Silber und 12 Trophäen in Bronze. Auf Platz zwei nach verliehenen Auszeichnungen landete Großbritannien mit gezählten sechs goldenen Löwen, 4 silbernen Awards und fünf Löwen in Bronze. Sehr erfolgreich waren in diesem Jahr auch die Niederlande mit einem Gold Lion, zwei silbernen Trophäen und drei Löwen in Bronze. Als kreative Werbefilmmacher behaupteten sich bei den 50. Cannes Lions auch die Kanadier mit einem Löwen in Gold, drei silbernen und einem bronzenen Löwen. Österreichs Nachbarstaaten konnten ebenfalls punkten: Italien wurde mit je einem Lion in Gold und einem in Bronze ausgezeichnet, Deutschland wurde mit einem göldenen Löwen prämiert.

Titan Lion für BMW-Kurzfilme

Der in diesem Jahr erstmals verliehene Innovationspreis ging ebenfalls in die Vereinigten Staaten: Den Agenturen Fallon aus Minneapolis und Optimedia aus New York wurde für die bahnbrechenden multimedial eingesetzten Kurzfilme für BMW von den vier Jury-Präsidenten Dan Wieden (Film, Press & Outdoor), Marco Tinelli (Cyber), Fernando Rodes (Media) und Daniel Morel (Lions Direct) der Titan Lion verliehen. Als Agentur des Jahres wurdeTBWA Paris ausgezeichnet. Auf Platz zwei landete die Agentur Almap BBDO aus Sao Paulo, am dritten Platz Wieden + Kennedy aus den USA.

Die Auszeichnung der Preisträger der Kategorie Film, sowie die Überreichung des Titan Lion und die Würdigung der "Agentur des Jahres" erfolgt am Samstag, den 21. Juni 2003, im Rahmen der festlichen Abendgala. Danach findet die Schlußveranstaltung des 50. International Advertising Festivals in Cannes statt.

Österreich mit 9 Löwen Spitzenklasse

Das Ergebnis, das heimische Arbeiten beim International Advertising Festival erzielen konnten, ist zweifellos sensationell:
Mit einem Media Lion, einem Lion Direct in Gold, drei Lions Direct in Silber und vier in Bronze erzielte Österreich das beste Resultat aller Zeiten.

Die österreichischen Preisträger: A1 und Saatchi & Saatchi wurden für den "Best Use of Newspapers" mit der innovativen Kampagne für den A1-MMS-Service in der Tageszeitung "Der Standard" mit einem Media Lion ausgezeichnet. Die MMS- Kampagne wurde auch in der Kategorie Direct im Bereich "Direct Response Print" mit einem Löwen in Gold prämiert.

Palla, Koblinger_Proximity wurden sowohl für das Händlerprogramm von Hewlett Packard (Bereich: Information Technology) und die Aktion "HIV Test" für die Aids Hilfe Wien (Bereich: Non Profit Organisations) mit einem silbernen Award ausgezeichnet. Die Arbeit für "Ärzte ohne Grenzen" von FCB Kobza wurde ebenfalls mit einem silbernen Löwen prämiert (Bereich: Direct Response TV).

Palla, Koblinger_Proximity konnte sich über einen zusätzlichen Löwen in Bronze für die kreative Arbeit im Auftrag von Laufen Sanitärkeramik (Bereich: Retail Services) freuen. FCB Kobza wurde mit der Arbeit für "Ärzte ohne Grenzen" auch mit einem Lion Direct in Bronze (Non Profit Organisations) prämiert. Darüber hinaus wurden mit einem Lion Direct in Bronze ausgezeichnet: Wunderman Wien mit der Arbeit für Land Rover Austria (Bereich: Cars) und Createam Linz mit der kreativen Direct Marketing Aktion für den Stempelerzeuger Trodat (Business to Business Products).

Das Spitzenergebnis heimischer Arbeiten bei den diesjährigen Cannes Lions, dem größten und renommiertesten Werbefestival der Welt, hat einmal mehr gezeigt, daß die kreativen Leistungen der österreichischen Werbewirtschaft auch im internationalen Vergleich Spitzenniveau haben.

ORF-Enterprise informiert laufend

Als österreichische Repräsentanz der Cannes Lions informiert die ORF-Enterprise laufend unter http://enterprise.ORF.at über aktuelle Neuigkeiten rund um das Festival. Das International Advertising Festival in Cannes - das größte und renommierteste Werbefestival der Welt - fand 2003 bereits zum 50. Mal statt. Von 15. bis 21. Juni 2003 trafen sich Marketing- und Werbeprofis aus aller Welt an der Côte d'Azur.

Rückfragen & Kontakt:

Herbert Hirner
B2B-Marketing & PR
Senior Manager PR & Redaktion Homepage

ORF-Enterprise GmbH & Co. KG
Würzburggasse 30
A-1136 Wien

Tel. 0043 - 1 - 87 0 77 - 14617
Fax. 0043 - 1 - 87 0 77 - 13766

herbert.hirner@orf.at
http://enterprise.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001