ÖAMTC: Schwerer Verkehrsunfall auf Ennstalstraße in der Steiermark

B 320 mehr als zwei Stunden gesperrt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Pkw forderte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Freitagnachmittag gegen 17:00 Uhr drei teils lebensgefährlich Verletzte.

Auf der B 320, Ennstalstraße, kam im Bereich der Umfahrung Stainach ein Pkw ins Schleudern und auf die linke Fahrbahnhälfte. Daraufhin stieß er frontal gegen zwei entgegenkommende Pkw. Bei der heftigen Kollision wurde eine Lenkerin lebensgefährlich verletzt. Sie musste vor dem Abtransport von der Feuerwehr mit Bergescheren aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Die beiden weiteren Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt.

Während der aufwendigen Bergungs- und Aufräumungsarbeiten musste laut ÖAMTC die B 320 in beiden Fahrtrichtungen mehr als zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Vor allem auf der Umleitungsstrecke Richtung Liezen über Irdning kam es immer wieder zu längeren Verzögerungen.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/la

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001