Steuergeldverschwendungsaffäre im landwirtschaftlichen Schulbereich

ÖVP-Agrarreferent Wurmitzer muss im Landtag Rede und Antwort stehen

Klagenfurt, 2003-06-20 (fpd) Es sei skandalös, was sich zu Lasten des Steuerzahlers im tiefschwarzen landwirtschaftlichen Schulbereich abspiele, doch der zuständige ÖVP-Agrarlandesrat Georg Wurmitzer schweige dazu, kritisiert der freiheitliche Klubobmannstellvertreter LAbg. Johann A.Gallo. Auffällig zufällig firmiere der Landesschulinspektor (LSI) für das landwirtschaftliche Schulwesen und zugleich ÖVP-Politfunktionär an der Spitze der unrühmlichen Vorgänge.

Die jüngste Steuergeldverschwendungsaffäre ranke sich um die Teilnahme einiger Schüler an der Forstarbeiterweltmeisterschaft in Finnland. Unter der Armada an fast 20 Begleitpersonen (Betreuer, Fachlehrer, Direktoren und LSI) sei es zu Unstimmigkeiten über das Verhalten des LSI vor Ort gekommen, da dieser nach der Ankunft in Finnland "eigene Wege" begangen haben solle und erst zum Abflug wieder zur Mannschaft gestoßen sei. Mittlerweile gebe es sogar das Gerücht, dass die Kärntner Schüler am Bewerb gar nicht teilgenommen hätten, zumal auch über deren Abschneiden am Wettbewerb keinerlei Ergebnisse verlautet wurden.

Die Bestellung eines eigenen LSI war erst in der Ära von ÖVP-Obmann Wurmitzer erfolgt. Die Kritik, dass damit vordringlich ein Versorgungsposten für einen Parteigänger geschaffen würde, war nie verstummt und scheine jetzt bestätigt. ÖVP-Landesrat Wurmitzer habe daher dringenden Aufklärungs- und Handlungsbedarf. Er, Gallo, habe im Kärntner Landtag als Erstmaßnahme eine Anfrage an den Agrarreferenten eingebracht, in der dieser vor den Augen und Ohren der Öffentlichkeit Licht ins Schwarz des landwirtschaftlichen Schulwesens bringen müsse. Es gehe nicht an, dass dort jeder das tun könne was er wolle, der zuständige Referent dies parteipolitisch decke und dem Steuerzahler dann die Rechnungen für Verschwendungsorgien präsentiert werden, schloss Gallo.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Landhaus Klagenfurt
Tel.: (0463) 513 272

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001