Prober: 59.500 Euro für 2 weitere Stadterneuerungsprojekte in NÖ

Attraktive regionale Zentren stärken gesamten ländlichen Raum

St. Pölten (NÖI) - Mit der Unterstützung von zwei weiteren Stadterneuerungsprojekten setzt Niederösterreich einen weiteren Schritt zur Stärkung des ländlichen Raumes. Nur attraktive regionale Zentren bieten Arbeitsplätze und sind Grundlage für eine lebendige Wirtschaft. Die von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierte Stadterneuerung ist daher ein wichtiger Impuls im Hinblick auf die Herausforderungen der kommenden Jahre. Gerade der international immer stärker werdende Standortwettbewerb zwischen den Regionen und die bevorstehende EU-Erweiterung, von der Niederösterreich besonders betroffen ist, macht diese Investitionen besonders wertvoll, stellt LAbg. Sepp Prober fest.****

So werden für die Neugestaltung des Sparkassenplatzes in Gloggnitz 30.000 Euro zur Verfügung gestellt. Damit wird eine Verkehrsberuhigung und die Belebung der Innenstadt sowie der örtlichen Wirtschaft erzielt. Zusätzlich kann der Platz in Zukunft als Veranstaltungsplatz genutzt werden. Insgesamt werden mehr als 300.000 Euro in das Projekt investiert. Das zweite nun geförderte Projekt befindet sich in der Stadt Haag. Dort wird die Neugestaltung der Fußwegverbindung Stiegengasse mit 29.500 Euro gefördert. Insgesamt werden hier rund 120.000 Euro investiert, so Prober.

Neben der Dorf- und Stadterneuerung sorgen auch das Fitnessprogramm für Niederösterreich und viele weitere Aktivitäten für eine optimale Vorbereitung auf die kommende EU-Erweiterung. Schließlich wollen wir Niederösterreich als Erweiterungsgewinner Nummer 1 in Europa positionieren, betont Prober.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001