Wien Energie: Baustellenoffensive auf Fernwärme Wien Baustelle

Wien (OTS) - Sommer in Wien ist oft gleichbedeutend mit Baustellenchaos in Wien.

Reges Hämmern und Grollen der Baumaschinen, verärgerte Fußgeher, ratlose Autofahrer, die plötzlich mit Umleitungen, Behinderungen und Parkplatzreduzierungen konfrontiert werden, sind an der Tagesordnung. Die Anrainer sowie jene, die bei ihrer täglich gewohnten Fahrtroute diese Behinderungen in Kauf nehmen müssen, leiden.

Baustellenwächter auf Wien Energie-Baustellen:

Auch Wien Energie hat jährlich auf Wiens Strassen einiges vor. Man kann Baustellen nicht einfach wegzaubern, sie gehören zum täglichen Leben und geben vielen Menschen Arbeit und Sicherheit, damit die Infrastruktur der Wienerinnen und Wiener gesichert bleibt. Baustellen sollen nun nicht mehr weiter als ein Ort des Lärms und als schmutziges Ärgernis in der Bevölkerung haften bleiben, sondern als ein Ort der Information und Kommunikation.

Seit einem Jahr beschäftigen sich die Studenten der Meisterklasse Attersee von der Akademie der angewandten Kunst und die Fernwärme Wien, das auch ein Teilunternehmen der Wien Energie ist, mit diesem Problem.

Christian Ludwig Attersee schuf mit Studenten seiner Meisterklasse einzigartige künstlerische Gebilde, die weithin sichtbaren, so genannten Baustellenwächter und dazu zur Sicherheit für die Bewohner der Stadt und Anrainer bei den Baustellen aufwendig gestaltete Baustellennetze.

Baustellen - neu in Szene gesetzt

Da Baustellen ein unverzichtbarer Faktor der Wirtschaft sind, sollen sie als Ort der Kommunikation und als Ort für Zusammenspiel von Kunst und Technik eingesetzt werden.

Vordergründig ist dabei die Sicherheit vor Ort sowie die Baustelle selbst als einzigartiger Ort für eine neue Form der Kommunikation.

Der Baustellen-Besucher steht vor einem Theater in dem Malerei, Arbeit und Arbeitsraum mit Hinweis auf Zeit und Geschehen verschmelzen.

Künstlerische Meisterklasse gepaart mit lärmenden Baumaschinen, interaktive Informationsportale in staubiger Atmosphäre, eine Theaterinszenierungen im freierem Sinne mit Baustellennetzen und Abschrankungen inmitten einer der zahlreichen Baustellen Wiens.
Mit der neuen, einzigartigen Baustellenoffensive will Wien Energie für die Wienerinnen und Wiener die Baustellen von Fernwärme Wien, Wiengas und Wienstrom neu "inszenieren".

Baustellenfest am 25. Juni in 1210 Wien:

Deshalb lädt die Fernwärme Wien die Anrainer auf die Fernwärme Wien Baustelle am 24. Juni, in 1210 Wien am Franz-Jonas-Platz zwischen 17.00 und 21.00 Uhr ein, sich bei Würstel, Gratisgetränken (solange der Vorrat reicht) und Live-Musik über diese künstlerische und informationstechnische neue Art der Erlebnisinszenierung zu informieren.

Rückfragen & Kontakt:

Fernwärme Wien-Pressestelle
Tel.: 313 26/2034
elisabeth.strobl@fernwaermewien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001