Blecha für Volksabstimmung über Pensionen

Wien (SK) Karl Blecha, Erstunterzeichner der Bürgerinitiative der SPÖ für eine faire und gerechte Pensionsreform, sprach sich heute erneut für die Abhaltung einer Volksabstimmung über die Pensionsreform aus. ****

"Man darf 413.984 Unterschriften nicht einfach schubladisieren. 92 Abgeordnete reichen aus, die geforderte Volksabstimmung möglich zu machen", erklärte Blecha bei der Verbandstagung des PVÖ. "Nachdem von FPÖ-Abgeordneten Unterschriften für eine Pensions-Volksabstimmung gesammelt wurden und führende Vertreter der FPÖ wie Haider, Haupt und Bleckmann sich ebenfalls dafür ausgesprochen haben, appelliere ich an die FPÖ-Abgeordneten im Parlament für die Abhaltung der Volksabstimmung zu votieren und damit die erforderliche Mehrheit sicherzustellen."

Blecha abschließend: "Wenn man die junge und die ältere Generation schon von den Runden Tischen ausgrenzt, müssen sie bei einer Volksabstimmung über die Zukunft der Pensionen befragt werden!" (Schluss) se/mm

Rückfragehinweis: Andy Wohlmuth, Tel. 01 313 72 31

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001