EINLADUNG: Pressegespräch Spass im Nass, aber sicher

Wien (OTS) - Ertrinken ist in Europa die Hauptursache für Todesfälle und Behinderungen bei Kindern. Kinder ertrinken schnell und leise - ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit kann bereits tödlich enden.
Um bei all jenen, die mit Kindern zu tun haben, ein Bewusstsein für diese Gefahr zu schaffen, startet die European Child Safety Alliance in ihren 20 europäischen Mitgliedsländern die "European Water Safety and Drowning Prevention Campaign". Als Vertreter Österreichs initiiert GROSSE SCHÜTZEN KLEINE gemeinsam mit den Partnern Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Merkur Versicherung und Österreichische Wasserrettung die Aktion "Spaß im Nass, aber sicher 2003".
Aus diesem Anlass dürfen wir die Kollegen und Kolleginnen der Print- und elektronischen Medien zu einem Pressegespräch einladen.

Teilnehmer:Univ.Prof.Dr. Günther Schimpel (Kinderchirurg und Vizepräsident von Grosse schützen Kleine) Dr. Josef Probst (Geschäftsführer Hauptverband) Generaldirektor Werner Reimelt (Merkur Versicherung) DI Gerald Innerwinkler (Österreichische Wasserrettung) Zeit: Montag, 23. Juni 2003, 10.00 Uhr Ort: Haus des Sports, kl. Sitzungssaal, 1040 Wien, Prinz Eugen-Straße 12)

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71132-1120
dieter.holzweber@hvb.sozvers.at
http://www.sozialversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001