Schasching zu Bildung: Schwarz-blaue Anti-Chancen-Politik

Wien (SK) "Ihre Bildungspolitik ist eine Anti-Chancen-Politik für unsere Jugend", kritisierte SPÖ-Abgeordnete Beate Schasching am Mittwoch im Plenum des Nationalrats die Kürzungen im Bildungsbereich. Der bildungspolitische Ansatz der schwarz-blauen Koalition orientiere sich ausschließlich "am Sparstift des Marketing-Ministers Grasser". Auf scharfe Kritik von Seiten der SPÖ-Abgeordneten stießen die von Ministerin Gehrer angeordneten Stundenkürzungen - diese Kürzung sei pädagogisch absolut kontraproduktiv und werde daher von der SPÖ strikt abgelehnt. Als "besonders bösartig" bezeichnete Schasching die Einsparungen bei den Turnstunden - "die Schule muss optimaler Lern-und Lebensraum für Kinder sein, also nehmen Sie diese unsinnigen Maßnahmen wieder zurück", forderte die SPÖ-Abgeordnete die Bildungsministerin auf. Schasching sprach sich außerdem für mehr Ganztagsschulen aus. **** (Schluss) dp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0013