Österreich Werbung: Näher bei Gästen und Partnern

Präsidium der ÖW nimmt Maßnahmenpaket zustimmend zur Kenntnis

Wien (OTS) - In der heutigen Sitzung bestätigte das Präsidium der Österreich Werbung das neue Organisationskonzept zu noch mehr Marktwirksamkeit und Effizienz. Wie bereits von ÖW-Chef Oberascher angekündigt, werden nun die im Jänner 2003 definierten Ziele konkret umgesetzt.

Im Detail bedeutet das:

In Deutschland, auf dem für Österreich wichtigsten Herkunftsmarkt, wird die Marktbearbeitung verstärkt. Mobile Marktbetreuer werden zukünftig - ausgestattet mit modernster Telekommunikation - direkt vor Ort Reiseveranstalter, Medien und Key Accounts intensiv betreuen. In Berlin wird das ÖW-Kompetenzzentrum für den gesamten deutschen Markt installiert. Für die Eigentümer der ÖW ist dies ein wichtiger Schritt, der für die Zukunft eine flächendeckende Betreuung Deutschlands sicherstellt.

Ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der ÖW wird die Konzentration der Urlaubsinformation sein. In einem ersten Schritt werden die Info-Stellen der Märkte Österreich, Deutschland, Schweiz und Frankreich in Wien konzentriert. Schon ab dem kommenden Jahr wird den Gästen in Österreich ein modernes Informations- und Servicezentrum internationalen Zuschnitts unter dem Titel "austria.info" geboten.

Auf die zunehmende Bedeutung des Kongresstourismus wird ab sofort noch stärker reagiert: Mit dem "National Convention Network Austria" (NCNA) wird der Bedeutung des Veranstaltungs- und Kongresstourismus für Österreich Rechnung getragen. Ein NCNA-Beirat vereinigt relevante Organisationen der Branche (ACB, VCB, RTK, etc. ). Einmal jährlich wird es eine große österreichische Einkaufsmesse geben.

Selbstverständlich bleibt die Umsetzung des öffentlichen Leistungsauftrages oberste Priorität. Der Verkauf maßgeschneiderter Leistungen wird zukünftig zur Steigerung der Wertschöpfung beitragen.

Die erfolgreiche Quellmarktstrategie wird intensiviert und ein neuentwickeltes Prognose- und Analysesystem eingesetzt. In den Schwerpunktmärkten Österreich, Deutschland, Schweiz, Niederlande, Italien und Großbritannien wird gezielte strategische Marketingarbeit geleistet. Neben verstärkter Bearbeitung der zentral- und osteuropäischen Staaten - insbesondere der neuen EU-Beitrittsländer, werden Hoffnungsmärkte wie China, Russland, die Ukraine, der Arabische Raum und Südostasien betreut.

Die Zustimmung des Präsidiums zu diesem zielgerichteten Maßnahmenpaket ermöglicht der Österreich Werbung, in Zukunft noch flexibler und marktgerechter für die österreichische Tourismuswirtschaft zu arbeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreich Werbung
Dr. Christa Lausenhammer
Unternehmens-PR
Tel.: 01/588 66-299
christa.lausenhammer@austria.info

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AUW0001