Walther fordert Änderung des Generalverkehrsplans

Wien (SK) Eine Anbindung der Koralmbahn an das
transeuropäische Schienenverkehrsnetz würde "eine echte Chance für die Steiermark" bedeuten, stellte SPÖ-Abgeordnete Heidrun Walther am Mittwoch im Nationalrat klar. Dies würde bedeuten, dass der Wirtschaftsstandort Steiermark im internationalen Wettbewerb wesentlich gestärkt würde. Walther forderte daher eine Anpassung des Generalverkehrsplanes, um den Herausforderungen, die sich mit der EU-Osterweiterung ergeben, gewachsen zu sein. Darüber hinaus hält die SPÖ-Abgeordnete einen Ausbau der Nordbahn im Lichte des bevorstehenden Beitritts von Tschechien und Polen für unumgänglich. **** (Schluss) dp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008