SPÖ-Novak: Döblinger "Sicherheitsforum" im September

Jüngste Kriminalstatistik bestätigt Forderung der Bezirks-SPÖ nach intensiverer Kommunikation zwischen Bevölkerung und Polizei

Wien (OTS) - Im September des heurigen Jahres wird es ein
Döblinger "Sicherheitsforum" geben, in dessen Rahmen Polizei, Interessensorganisationen, BezirkspolitikerInnen und BürgerInnen gemeinsam bestmögliche Wege zur wirkungsvolleren Bekämpfung der Kriminalität beraten werden. Darüber informierte Mittwoch die Döblinger Gemeinderätin Barabara Novak in einer Aussendung des Pressedienstes der SPÖ Wien. Der von ihr ventilierte Vorschlag sei erfreulicherweise vom Leiter des Bezirkspolizeikommissariats aufgenommen worden. In einem Antwortschreiben habe der Stadthauptmann nun bestätigt, dass die Döblinger Polizei ein solches Sicherheitsforum durchführen werde. Gerade vor dem Hintergrund der durch die jüngste Statistik bestätigten unerfreulichen Entwicklung bei der Kriminalität sei eine solche Initiative besonders wichtig, führte Novak aus.

Im weiteren Verlauf ihrer Ausführungen wies Novak zudem auf den großen Erfolg des gestern, Dienstag, in der Hintergärtengasse stattgefundenen dritten Sicherheitsgesprächs hin, das besonders gut besucht gewesen wäre. Auch dabei habe die Polizei wichtige Tipps, Hinweise und Empfehlungen für die Verbrechensvorbeugung gegeben. "Sicherheit ist eines jener Themen, die den Menschen besonders berühren. Daher wird auch die Reihe der Sicherheitsgespräche in den Bezirksgrätzln voraussichtlich ebenfalls im September fortgesetzt werden", kündigte die Gemeinderätin abschließend an.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus
Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005