Donauinselfest: Postkartenaktion gegen Stundenkürzungen

Vettermann: Breite Front gegen Kürzungsaktion an Schulen in Wien

Wien (SPW-K) - "Gutscheine für noch weniger Unterricht" oder "für noch mehr Nachhilfe" und "noch größere Schulklassen" werden morgen Donnerstag am Donauinselfest verteilt: Der Bildungssprecher der SPÖ-Fraktion im Wiener Gemeinderat, Heinz Vettermann, und die Kinderfreunde wollen mit dieser Aktion gegen die geplanten Stundenkürzungen von Bundesministerin Gehrer protestieren. "Wir möchten damit gezielt auch Eltern ansprechen, die erst ab dem nächsten Schuljahr die massiven Verschlechterungen dieser beinharten Kürzungskation bemerken werden", betont Heinz Vettermann. ****

Mit den "Gutscheinen" wolle man zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken anregen, so der Bildungssprecher. "Gerade in Wien gibt es gegen die Kürzungen im Bildungsbereich eine breite Front der Kritik von Elternseite, wie auch bereits der "eckige Tisch" und andere Aktionen des Elternverbandes bewiesen haben."

Bitte merken Sie vor:
Fototermin: Start der Gutschein-Verteilaktion gegen Stundenkürzungen Zeit: Donnerstag, der 19. Juni 2003, 14 Uhr
Ort: Donauinsel bei der Kinderfreunde-Eskimoinsel (Schluss)

michaela.zlamal@spw.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001