SANIERUNG DER PARLAMENTSRAMPE: PROBEBOHRUNGEN AM 20. JUNI

Wien (PK) - Im kommenden Herbst sollen die Arbeiten zur Generalsanierung der Parlamentsrampe beginnen (zu diesem Projekt siehe PK Nr. 214 vom 16. April 2003). Dazu muss die Tragfähigkeit des Untergrunds festgestellt werden, und zu diesem Zweck werden
am Freitag, dem 20. Juni, beim Parlament zwei Probebohrungen bis
in eine Tiefe von etwa 12 Meter durchgeführt.

Die erste der beiden Bohrungen wird im Bereich des Tores 2 an der Rückseite der Rampenmauer durchgeführt, mit Beginn der Arbeiten
um 8 Uhr. Die zweite Bohrung erfolgt um ca. 13 Uhr vor der Rampendurchfahrt in der Nähe von Tor 1. Sollten die Bohrarbeiten mehr Zeit als geplant in Anspruch nehmen, werden sie am Samstag,
dem 21. Juni, fortgesetzt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002