Moser: NÖ Wohnbauförderung ist wichtiger Motor für die Konjunktur

Neue Richtlinien bedeuten auch Verbesserungen im Umweltschutz

St. Pölten (NÖI) - Die NÖ Wohnbauförderung ist eine der erfolgreichsten Initiativen der letzten Jahrzehnte. Jährlich werden etwa 25.000 neue Wohnungen für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher gefördert. Damit werden Wohnmöglichkeiten für junge Familien geschaffen und die Bauwirtschaft angekurbelt. Durch die NÖ Wohnbauförderung werden rund 30.000 Arbeitsplätze in allen Regionen des Landes gesichert. Besonders in der derzeit schwachen internationalen Wirtschaftssituation, ist die Wohnbauförderung ein wichtiger Konjunkturmotor für Niederösterreich, stellt LAbg. Karl Moser fest.****

Durch die Einführung des Energieausweises wird auch ein wichtiger Beitrag zu mehr Umweltschutz im Land geleistet. Gleichzeitig ersparen sich die Wohnungseigentümer Heizkosten. Niederösterreich ist damit international ein Vorreiter im ökologischen Wohnbau. Auch durch die Althaussanierung, in die künftig verstärkt investiert werden soll, und durch zusätzliche Förderungen im Bereich der Solarenergie und des Heizkesseltausches, kann die Umwelt noch mehr profitieren, so Moser.

Mit der Verwertung der Wohnbauförderungsdarlehen wurde von Finanzlandesrat Sobotka die Wohnbauförderung langfristig sichergestellt. Niederösterreich kann damit auch für die nächste Generation günstige Wohnbaugelder zur Verfügung stellen, betont Moser.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004