CO Wutte: Landtag wird attraktiver und spannender

Jahrelange Bemühungen der Kärntner Volkspartei führten zum Erfolg

Klagenfurt (oevpd) - Der Vorsitzende des Unterausschusses für eine Änderung der Landesverfassung und der Geschäftsordnung des Kärntner Landtages, CO Dr. Klaus Wutte, gibt erfreut bekannt, dass es heute sowohl im Unterausschuss als in weiterer Folge auch im Rechts- und Verfassungsausschuss zu einer einstimmigen Beschlussfassung gekommen ist. "Mit der beschlossenen Änderung von Geschäftsordnung und Landesverfassung ist der Weg frei für spannendere und damit attraktivere Landtagsdebatten", freut sich Wutte. ****

Damit wurde beispielsweise das langwierige Procedere bei Nachwahlen von Ausschüssen abgekürzt, eine Befristung der Redezeit der Regierungsmitglieder bei Anfragebeantwortung vorgenommen und eine Neuregelungen für Dringlichkeitsanträge und – anfragen umgesetzt. Die Beschlussfassung über beide Materien, die nach jahrelanger Beratung nunmehr zu einem positiven Abschluss gebracht werden konnten, soll in der kommenden Sitzung des Kärntner Landtages am 26. Juni 2003 erfolgen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eduard Wohlfahrt
Pressereferent der ÖVP-Landesparteileitung
eduard.wohlfahrt@oevpkaernten.or.at
Tel.: (0463) 513592 bzw. 0664/3109721
Fax: (0463) 509611

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0002