Siebenter Klagenfurter Literaturkurs 2003 mit neuen Tutorinnen und Tutoren - 22. - 25. Juni, Musil-Haus Klagenfurt

Klagenfurt (OTS) - Für die Veranstalter, die Kulturabteilung der Landeshauptstadt Klagenfurt und das ORF-Landesstudio Kärnten, ist es ganz besonders erfreulich, dass Robert Schindel, der von 1999 bis 2002 Jury-Vorsitzender der Tage der deutschsprachigen Literatur war, in diesem Jahr dem Klagenfurter Literaturkurs als Tutor erhalten bleibt. Schindel war sozusagen einer der "Geburtshelfer" des Literaturkurses bei der ersten Auflage der Veranstaltung im Jahr 1997.

Auch Katja Lange-Müller, die Bachmann-Preisträgerin des Jahres 1986, war bereits als Tutorin in Klagenfurt tätig. Zum ersten Mal kommt die Schweizer Schriftstellerin Eleonore Frey in dieser Funktion nach Klagenfurt. Frey leitete bis zum Jahr 1997 Veranstaltungen zur deutschen Literatur an der Universität Zürich. Sie publiziert ihre Texte vorzugsweise im Grazer Droschl-Verlag.

Stipendiatinnen und Stipendiaten:

In diesem Jahr kommen folgende Autorinnen und Autoren zum Literaturkurs nach Klagenfurt: Jörg Albrecht (Dortmund), Sigrid Behrens (Hamburg), Thilo Bock (Berlin), Nora Bossong (Leipzig), Rabea Edel (Berlin), Bettina Gundermann (Dortmund), Christiane Neudecker (Berlin), Steffen Popp (Berlin), Marlen Schachinger (Wien) und Torsten N. Siche (Heidelberg).

Nähere Informationen zu den Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten Sie unter der folgenden Adresse: http://bachmannpreis.orf.at

Oesterreichische Nationalbank-Stipendium:

Auch im Jahr 2003 stellt die Oesterreichische Nationalbank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Literaturkurs wieder ein Stipendium in der Höhe von je 500 EURO zur Verfügung. Die Übergabe der Stipendien erfolgt am Sonntag, den 29. Juni, bei der Preisverleihung im ORF-Theater.

Öffentliche Lesungen der Stipendiatinnen und Stipendiaten:

Montag, 23. Juni, 20.00 Uhr und Dienstag, 24. Juni, 20.00 Uhr, Moderation: Ernst A. Grandits. Es lesen jeweils fünf Stipendiaten an einem Abend.

Podiumsdiskussion (Mittwoch, 25. Juni, 16.00 Uhr):

Der Literaturkurs wird, traditionellerweise, mit einer Podiumsdiskussion abgeschlossen, die zur KURSbestimmung im Literaturbetrieb beitragen soll. Heuer stellt Moderator Gert Scobel (3sat/"Kulturzeit") die Frage: "Sind die fetten Jahre vorbei?". Die aktuelle Krise bei den Literaturverlagen und im Buchhandel wird in Klagenfurt unter anderem von der Literaturkritikerin Ursula März, die u.a. für die Frankfurter Rundschau tätig ist, von der Leiterin des Deuticke und des Residenz-Verlags, Martina Schmidt, von Rainer Groothuis, von der Hamburger Buchmarketing-Agentur Groothuis, Lohfert und Consorten, von dem Münchner Literaturagenten Werner Löcher-Lawrence und von Thomas Macho, Kulturwissenschaftler an der Berliner Humboldt-Universität erörtert werden.

Literaturkurs-Jury:

Die Schweizer Kritikerin und Autorin Simone Meier, die auch Mitglied des Berliner Theatertreffens ist, Doris Moser, Literaturwissenschaftlerin an der Universität Klagenfurt und langjährige Organisatorin des Bachmann-Preises, der österreichische Schriftsteller und Träger des Lavant-Lyrik-Preises, Ferdinand Schmatz, Ulrich Janetzki, Leiter des Literarischen Colloquiums in Berlin und der Leiter des Züricher Nagel und Kimche-Verlags, Dirk Vaihinger, waren Anfang Mai nach Klagenfurt gekommen, um aus über 130 Einsendung aus Deutschland, der Schweiz und Östereich, die zehn Stipendiatinnen und Stipendiaten des Literaturkurses auszuwählen.

Rückfragen & Kontakt:

Stadtgalerie Klagenfurt
Mag. Beatrix Obernosterer
Tel.: 0463/537-5532
art@stadtgalerie.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKL0001