"Für die Vielfalt - Gegen Diskriminierung": Anna Diamantopoulou startet Sensibilisierungskampagne zu den neuen EU-Vorschriften zur Bekämpfung von Diskriminierung

Brüssel (OTS) - Wüssten Sie, welche Rechte Sie haben, wenn sie Opfer von Diskriminierung werden? Gemäß einer kürzlich durchgeführten Eurobarometer-Erhebung über das Diskriminierungsbewusstsein ist dies nur bei einem von drei Europäern der Fall. Daher ist die Sensibilisierung für die einschlägigen Rechte eines der Hauptziele der neuen 5-jährigen EU-Kampagne zur Bekämpfung der Diskriminierung aufgrund von Rasse oder ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Alter, Behinderung oder sexueller Ausrichtung. Den Startschuss für diese Kampagne gab die für Beschäftigung und Soziales zuständige EU-Kommissarin Anna Diamantopoulou heute in Brüssel, d. h. kurz vor Inkrafttreten der zwei neuen EU-Richtlinien zur Bekämpfung von Diskriminierung 1.

Anna Diamantopoulou sagte anlässlich des Starts der Informationskampagne: "Die Mitgliedstaaten müssen mehr tun, um die EU-Vorschriften zur Bekämpfung der Diskriminierung vor Ende des Jahres umzusetzen. Ich bin überaus besorgt, dass viele Mitgliedstaaten die in Kürze ablaufenden Umsetzungsfristen verpassen könnten. Wenn diese neuen Vorschriften wirksam sein sollen, so müssen sie bekannt gemacht, verstanden und konsequent durchgesetzt werden. Sonst sind sie nutzlos. Die Eurobarometer-Erhebung hat klar gezeigt, dass die Menschen ihre Rechte nicht ausreichend kennen. Aus diesem Grunde leiten wir heute eine europaweite Informationskampagne unter dem Motto Für die Vielfalt - Gegen Diskriminierung' ein. Wir alle werden davon profitieren, wenn wir dafür sorgen, dass unsere Arbeitsumgebung und andere Bereiche des täglichen Lebens frei von Diskriminierung sind."

1 Die Richtlinie 2000/43/EG zur Gleichbehandlung ohne Unterschied der Rasse und die Richtlinie 2000/78/EG zur Gleichbehandlung im Bereich der Beschäftigung - weitere Informationen nachstehend.

Weitere Informationen über die neuen Rechtsvorschriften, die Eurobarometer-Erhebung und die Informationskampagne finden Sie unter:
http://www.stop-discrimination.info

ots Originaltext: EU Commission, DG Employment

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Andrew Fielding
Tel.: 0032 2/2959660, 0032 498/959660

Antonia Mochan
Tel.: 0032 2/2969921, 0032 498/969921 1

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0007