Cannes Lions 2003: Das 50. internationale Werbefestival ist gestartet

Österreichische Spitzenbeteiligung bei der Jagd nach den Löwen: 233 Einreichungen, vier Juroren

Wien (OTS) - Das 50. International Advertising Festival in Cannes ist gestartet. Seit Sonntag, dem 15. Juni 2003, ist das renommierteste Werbefestival der Welt an der Côte d'Azur wieder Treffpunkt von Marketing- und Werbeprofis aus aller Welt.

Rekordanzahl österreichischer Arbeiten

Der diesjährige Wettbewerb verzeichnete beachtliche 16.392 Einreichungen. Dieser Wert liegt - trotz angespannter wirtschaftlicher Lage - mit minus fünf Prozent nur knapp unter jenem des Vorjahres. Besonders erfreulich ist die große österreichische Beteiligung: Der erst im vergangenen Jahr aufgestellte Rekord (215 Arbeiten) konnte 2003 mit der sensationellen Anzahl von 233 Einreichungen erneut getoppt werden. Von den eingereichten Arbeiten entfallen 50 auf die Kategorie Film, 92 auf Press & Outdoor, 19 auf Cyber, 27 auf Media und 45 auf die 2002 neu eingeführte Kategorie Lions Direct.

Young Creatives: Horcher und Kalchbrenner für Österreich

Den Auftakt zur Jubiläumsveranstaltung lieferte die "Young Creatives Competition". Das österreichische Teilnehmerduo, bestehend aus Margot Horcher (Grafik) und Marco Kalchbrenner (Text), hatte im Wettstreit mit Zweierteams aus 30 Nationen die diesjährige Aufgabenstellung zu lösen: Die Gestaltung eines Imagesujets für die Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen innerhalb von 24 Stunden. Die Auszeichnung der Gewinner - der Young Creatives 2003 - erfolgt am Dienstag, dem 17. Juni 2003, im Rahmen der festlichen Abendgala.

Vier österreichische Juroren

Auch in den Jurys der Cannes Lions ist Österreich mit vier Juroren gebührend vertreten: Joachim Glawion, Creative Director bei Demner, Merlicek & Bergmann ist Mitglied der Film-Jury. Bernd Fliesser, Geschäftsführer der FCBi Directmarketing & Interactive, vertritt Österreich in der Cyber Lions-Jury. In der Kategorie Lions Direct ist Österreich gleich mit zwei Juroren dabei: Wolfgang Hafner, Geschäftsführer der Direct 'n' More Werbeagentur juriert in der ersten Bewertungsrunde und Alfred Koblinger, Geschäftsführer von Palla, Koblinger_Proximity (Gewinner eines Silber Lions im Vorjahr), ist Mitglied der Lions Direct-Jury sowohl bei der Vorauswahl als auch bei den Cannes Lions 2003.

Vergabe in fünf Kategorien

Die begehrten Cannes Lions werden in den fünf Kategorien Film, Press & Outdoor (Inserate und Plakate), Cyber (Internet und Neue Medien), Media (Mediastrategie und -planung) und Direct (Direct Marketing) vergeben. Die Auszeichnungen werden in Gold, Silber und Bronze vergeben, ein Grand Prix zeichnet zusätzlich herausragende Arbeiten aus.
Neu: Der Titan Lion: 2003 wird erstmals der Titan Lion vergeben. Mit diesem speziellen Award wird künftig alljährlich eine besonders innovative Arbeit gewürdigt. Daneben werden im Rahmen der Cannes Lions die "Agentur des Jahres" und die "Media Person of the Year" ausgezeichnet.

ORF-Enterprise informiert laufend

Als österreichische Repräsentanz der Cannes Lions informiert die ORF-Enterprise laufend unter http://enterprise.ORF.at über aktuelle Neuigkeiten rund um das Festival. Das International Advertising Festival in Cannes - das größte und renommierteste Werbefestival der Welt - findet 2003 bereits zum 50. Mal statt. Von 15. bis 21. Juni 2003 treffen sich Marketing- und Werbeprofis aus aller Welt an der Côte d'Azur. Der Terminplan der Festivalwoche findet sich unter http://enterprise.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Enterprise
Herbert Hirner
(01) 87878 - DW 146172468
http://enterprise.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0006