ÖH Uni Wien wählt neuen Vorsitz

Forsetzung der starken, kämpferischen Vertretung

Wien (OTS) - Heute um 13 Uhr fand die konstituierende Sitzung der Universitätsvertretung der größten Universität Österreichs statt. Maria Lettner als Unabhängige für die GRAS (Grüne&Alternative StudentInnen), Nina Abrahamczik für den VSSTÖ (Verband Sozialistischer StudentInnen) und Saskia Schindler für den KSV Kommunistischer StudentInnenverband) stellen das neue Vorsitz-Team. Damit wird die 2001 begonnene Koalition zwischen GRAS, VSSTÖ und KSV mit der Unterstützung der studentischen Basisgruppen fortgesetzt.

"Wir alle sind ÖH. Unser Anliegen ist daher die weitere Öffnung der HochschülerInnenschaft, um im Sinne der Studierenden transparent und vernetzt zu arbeiten", formuliert Maria Lettner ihre Vorstellungen. Lettner ist 25 Jahre alt und studiert Lehramt Germanistik sowie Katholische Religion. Bisher war sie im Vorsitz-Team der Fakultätsvertretung Katholische Theologie an der Uni Wien.

"Die soziale Situation der Studierenden hat sich in den letzten Jahren massiv verschlechtert. Unsere Hauptaufgabe ist es, für den offenen und freien Hochschulzugang zu kämpfen. Das erfordert eine starke, linke ÖH", erklärt Nina Abrahamczik ihre Ziele. Die 21jährige Abrahamczik studiert Publizistik und Romanistik. In den letzten zwei Jahren war sie Kuriensprecherin der Fakultätsvertretung Human- und Sozialwissenschaften.

"Die ÖH ist kein Elfenbeinturm. Wir bekennen uns zum allgemeinpolitischen Mandat und werden uns sehr stark mit gesellschaftlichen Gruppen vernetzen", zeigt Saskia Schindler einen weiteren Schwerpunkt der nächsten zwei Jahre auf. Schindler ist 25 Jahre alt und studiert Soziologie. Sie war bereits Kuriensprecherin der Human- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät.

Bei den ÖH-Wahlen von 20. bis 22. Mai 2003 entfielen auf der Universitätsvertretung neun Mandate auf die GRAS (+1), acht auf die övp-nahe Aktionsgemeinschaft (+-0), sechs auf den VSSTÖ (-2), zwei auf den KSV (+-0), eines auf das Liberale Studentenforum - LSF (+-0) und eines auf die Liste unabhängiger StudentInnen - LUST (+1). Damit stellen die linken Fraktionen zum zweiten Mal in Folge eine absolute Mehrheit.

Achtung Fotoredaktionen:
Wir stellen Ihnen auf Anfrage gerne Fotos der neuen Vorsitzenden digital zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni - Öffentlichkeitsarbeit
Florian Müller, Tel.: 0676 630 40 88

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001