FPÖ lehnt Dringlichkeitsantrag zum Umbau der Polytechnischen Schule in Spittal/Drau ab

: Unterrieder: Schlag ins Gesicht der Spittaler SchülerInnen

Klagenfurt(SP-KTN) - Die berechtigte Forderung der Sozialdemokratischen Abgeordneten, die Polytechnische Schule in Spittal/Drau umzubauen und damit auf einen zeitgemäßen Standard zu bringen, wurde bei der heutigen Landtagssitzung von FPÖ - durch Nichtzuerkennung der Dringlichkeit - abgelehnt.

"Vor Jahren gab es noch sechs (!) Polytechnische Schulen im Bezirk Spittal/Drau und nun verhindert man unnötig den notwendigen Umbau der letzten Polytechnischen Schule", so SPÖ Klubchef LAbg. Adam Unterrieder in einer ersten Reaktion.

"Trotz sichergestellter Finanzierung und steigender Schülerzahlen wird damit die Sanierung der Polytechnischen Schule Spittal/Drau verhindert. Unzumutbare Unterrichtsräume in Kellerräumlichkeiten, Computersäle in umgebauten Kellergängen, Schweiß- und Lötraum ohne entsprechende Belüftung sind einer guten Ausbildung unserer Jugendlichen sicher nicht förderlich" so Unterrieder.

"Ich hoffe nach wie vor, dass trotz negativem Abstimmungsverhalten der FPÖ im Landtag, dieser Antrag die Unterstützung des Landesschulreferenten und der FPÖ findet. Das Wohl der Schülerinnen und Schüler muss allen Landtagsparteien ein dringendes Anliegen sein", so Unterrieder abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Kärnten
Pressestelle
Tel.: 0463-577 88 76
Fax.:0463-577 88 87
E-Mail: mario.wilplinger@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004