FPD-Wien zu Schuster: Kleines Privatissimum zur österreichischen Innenpolitik

Wien, 2003-06-16 fpd) - Bei aller Wertschätzung des Bemühens von SP-GR Schuster, die katastrophale Sicherheitssituation der Bundeshauptstadt schönzureden, kann er sich ein kleines Privatissimum zur österreichischen Innenpolitik nicht ersparen. Nota bene:
Innenminister Strasser ist KEIN Mitglied der FPÖ, geschweige denn ein FPÖ-Minister! Schuster dürfte hier genauso viel verwechselt haben, wie er es auch immer wieder mit seinen Stellungnahmen zur Wiener Sicherheitspolitik macht! (Schluß) HV

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien 4000/81794

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005