"Initivative Panvitale Ernährung"

Wien (OTS) - Sehr geehrte Damen und Herren,

die Werbeversprechen der Lebensmittelhersteller sind ins Fadenkreuz der EU geraten. Ihre wissenschaftliche Überprüfbarkeit wird gefordert, um das Vertrauen der Konsumenten zu sichern. Besonders kritisch werden gesundheitsbezogene Aussagen betrachtet.

Zwei neue Studien über die gesundheitliche Wirkung panvitaler Nährstoffe (PMN(R)) in Alpha Pan setzen neue Maßstäbe in diesem Bereich. Erstmals wurden in Österreich Lebensmittel einer klinischen Prüfung nach den pharmazeutischen Standards GCP (Good Clinical Practice) unterzogen. Die "Initiative panvitale Ernährung" lädt Sie aus diesem Anlass ein zur

Pressekonferenz

"Die Spreu trennt sich vom Weizen"
Panvitale Nährstoffe haben eine bewiesene Gesundheitswirkung
Am 18.06.2003, 10:30 Uhr
Sky Bar, Kärntner Straße 19, 1010 Wien

Als Diskussionspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

O.Prof. Dr. Michael Kunze/Vorstand Institut für Sozialmedizin, Universität Wien Prof. Dr. Kurt Widhalm/Leiter der Abteilung Ernährungsmedizin, Universitätskinderklinik Wien Univ. Doz. Dr. Ingrid Kiefer/Institut für Sozialmedizin, Universität Wien Dr. med. Fritz Schmoranzer/Facharzt für Innere Medizin, Leiter des Auftragsforschungsinstitutes RESULT

Rückfragen und Anmeldungen bitte an

Rückfragen & Kontakt:

Icons/Katharina Unger
Tel.: 914 91 30-12, Fax: 914 91 30-20
katharina.unger@icons.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003