ORF proudly presents: Gefiederte Stars bei "Universum" und "Forsthaus Falkenau"

Wien (OTS) - Ein kahler Kopf, ein langer spitzer Schnabel und ein schwarzglänzendes Federkleid - so sehen die neuen ORF-Stars aus. Elf von Hand aufgezogene Waldrappe fliegen zurzeit für gleich zwei ORF-Produktionen vor der Kamera. Ein spektakuläres Forschungsprojekt soll dieser vom Aussterben bedrohten Art von Zugvögeln wieder beibringen, zwischen ihrem Sommerquartier in Österreich und einem neuen Winterstandort in Italien zu pendeln. Wissenschafter der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle im österreichischen Grünau werden den Vögeln mit motorisierten Flugdrachen auf ihren einstigen Zugrouten voranfliegen. Manfred Christ wird "den Flug des Waldrapp" für "Universum" begleiten. Doch nicht nur für den Naturfilm schwingen die gefiederten Stars ihre Flügel - sie werden auch Stars im ORF-Unterhaltungsprogramm: Zurzeit stehen die Waldrappe nämlich im Dienst des TV-Försters der Nation, Christian Wolf. Noch bis einschließlich Freitag, dem 13. Juni 2003, dreht das Waldrapp-Team rund um Johannes Fritz, dem Projektleiter der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle Grünau, für die ZDF/ORF-Erfolgsserie "Forsthaus Falkenau". In insgesamt drei Folgen der 15. Staffel werden die "Glatzenibisse" dann die "tierische" Hauptrolle spielen. Zu sehen sind diese Episoden im ORF voraussichtlich im Herbst 2004.

"Universum" präsentiert: "Der Flug des Waldrapp"

Die beiden Vogelforscher Johannes Fritz und Angelika Reiter wollen eine Gruppe von Jungvögeln auf ihr Flugabenteuer vorbereiten und im Sommer 2003 mit einem Flugdrachen den schwarzen Ibissen voranfliegen. Höhepunkt des Abenteuers ist der 860 Kilometer lange, sommerliche Flug in die Maremma, einem Naturschutzgebiet an der italienischen Westküste. Manfred Christ ist für "Universum" dabei wenn rund drei Wochen zwei Leichtflugzeuge, drei Begleitfahrzeuge und zwei Kamerateams von Oberösterreich über die Alpen und die Poebene gemeinsam mit den Waldrappen einer vielbeflogenen Vogelzugroute folgen. "Der Flug des Waldrapp" ist eine Koproduktion von ORF, BR und ARTE, hergestellt von der Cosmos Factory. Die Dreharbeiten laufen seit Herbst 2002, voraussichtlicher Sendetermin ist Herbst 2003.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002