ORF und Premiere erzielen Grundsatzeinigung über Zukunft des digitalen Satellitenfernsehens

Kundenfreundliche Lösung für die Nutzung der Angebote beider Sender

Wien (OTS) - ORF und Premiere haben eine Grundsatzeinigung über
die Zukunft der digitalen Satellitenausstrahlung ihrer Programmangebote erzielt. Dies gaben ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner, Premiere-Geschäftsführer Dr. Georg Kofler und Premiere-Österreich-Geschäftsführer Thomas Mischek am Montag, dem 16. Juni 2003, bekannt.

Die erzielte Grundsatzeinigung stellt eine konsumentenfreundliche Lösung sowohl für bestehende als auch für zukünftige Kunden beider Programmanbieter dar: Die Ausstrahlung der ORF-Programme via Satellit in der Betacrypt-Verschlüsselung für bestehende ORF-Kunden konnte bis Ende 2007 langfristig sichergestellt werden. Weiters erhalten Premiere-Kunden in Österreich die Möglichkeit, zukünftig die Angebote des ORF auf der neuen Premiere-Verschlüsselungsplattform Nagravision freischalten zu lassen. Unabhängig davon besteht für ORF-Bestands-und Neukunden seit April 2003 die Möglichkeit, die ORF-Programme in Cryptoworks-Verschlüsselung zu empfangen.

"Ich freue mich, dass wir gemeinsam eine konsumentenfreundliche Lösung gefunden haben, die die Empfangbarkeit der ORF-Programme auf mehreren Plattformen absichert", so ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner. Auch Premiere-Geschäftsführer Dr. Georg Kofler zeigt sich über die Einigung erfreut: "Damit ist ein wesentlicher Schritt zur Zukunftssicherung des digitalen Fernsehens im deutschen Sprachraum getan." Für Premiere-Österreich-Geschäftsführer Thomas Mischek ist das gemeinsame Einverständnis vor allem im Sinne der Kunden: "ORF und Premiere haben eine Lösung geschaffen, die den Kunden die Möglichkeit bietet, auf einer Plattform weiterhin die Angebote beider Sender zu nutzen."

Die gemeinsame Lösung von ORF und Premiere, die mit einem Kartentausch bei Premiere Österreich verbunden ist, wird im Herbst 2003 umgesetzt werden. Premiere und ORF haben vereinbart, die Kunden ab dem Sommer umfangreich über die weiteren Schritte zu informieren.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
(01) 87878 - DW 12228

Premiere Fernsehen GmbH
Unternehmenskommunikation
Sylvia Saringer
(01) 49 166 - DW 652

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001