Wichtiger Beitrag für Qualität in der Jugendarbeit

Erster Lehrgang für Jugendarbeit erfolgreich abgeschlossen

Bregenz (VLK) - Der erste österreichweit anerkannte
Grundlehrgang "Jugendarbeit in offenen Einrichtungen" wurde kürzlich mit der Diplomfeier im Landhaus in Bregenz
erfolgreich abgeschlossen. 16 Absolventinnen und
Absolventen erhielten von Landesrätin Greti Schmid und dem
Leiter des Jugendreferates, Roland Marent, ihre Abschlusszertifikate. ****

"Wir legen größten Wert auf die Qualitätssicherung in
der Jugendarbeit. Gerade deshalb wissen wir den
vorbildlichen Einsatz all jener Jugendarbeiterinnen und -
arbeiter, die sich auf die Mühen und Freuden dieses
Lehrgangs eingelassen haben, zu schätzen", sagte
Landesrätin Schmid. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
haben viel Zeit investiert – 43 Ausbildungstage in
eineinhalb Jahren –, ein Projekt durchgeführt und hatten
eine Abschlussprüfung zu bestehen, um das Zertifikat zu
erwerben. Martin Bentele und Monika Seif von der Akademie
für Sozialarbeit würdigten als Ausbildungsverantwortliche
die guten Leistungen, die hohe Motivation und die positive Kooperation aller Beteiligten.

Von besonderer Bedeutung ist auch, dass sieben
Absolventinnen und Absolventen türkischer oder kurdischer Abstammung sind. "Sie sind nun wichtige Stützen bei der
Integration und in Projekten, die auf ein besseres
Zusammenleben der verschiedenen Kulturen in unserem Land
zielen. Dieses Thema ist ein Schwerpunkt der Jugendarbeit",
so Landesrätin Schmid.

Aufgrund der multikulturellen Gruppenzusammensetzung
entstanden im Rahmen des Lehrganges beachtliche Projekte:
"Türkischstämmige Migrantenjugendliche und Integration?!",
"Hipp Hopp und Break Dance Battle" und ein Film: "Das ist Integration??? –Akzeptanz statt Integration".
(so/gw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004