Frenetischer Jubel für die letzte Vorstellung TRISTAN UND ISOLDE in der Saison 2002/2003

Wien (OTS) - Die Premierenproduktion TRISTAN UND ISOLDE, die
gestern zum sechsten und letzten Mal in dieser Saison in derselben Besetzung aufgeführt wurde, endete mit begeisterten Ovationen. Unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann sangen Deborah Voigt und Thomas Moser die Titelpartien, Petra Lang die Brangäne, Robert Holl den König Marke und Peter Weber den Kurwenal. Die Wiener Staatsoper eröffnet am 1. September 2003 mit der umjubelten TRISTAN-Produktion ihre neue Saison. Weitere Vorstellungen stehen am 5. und 9. September auf dem Spielplan.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper / Pressebüro
Mag. Margarete Arnold
Tel.: (++43-1) 514 44 / 2309
Fax: (++43-1) 514 44 / 2980
margarete.arnold@wiener-staatsoper.at
http://www.wiener-staatsoper.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO0002