AMS-Wirtschaftsgespräch zur EU-Osterweiterung am 24. Juni 2003-

Podiumsdiskussion um 18.30 Uhr in der Erste Bank Arena im Museumsquartier

(Wien, OTS) - Die Chancen und Perspektiven der EU-Osterweiterung für Österreichs Unternehmen (insbesondere für Klein- und Mittelbetriebe und deren MitarbeiterInnen) stehen im Zentrum des ersten AMS-Wirtschaftsgesprächs, das am 24. Juni 2003 um 18.30 in der Erste Bank Arena im Museumsquartier Wien stattfindet. Am Diskussionsabend, der vom Arbeitsmarktservice Österreich gemeinsam mit dem Magazin "Die Wirtschaft" veranstaltet wird, werden unter der Moderation von "Die Wirtschaft"-Chefredakteur, Dr. Ernst Scheibl VertreterInnen namhafter Unternehmen über ihre Geschäftsstrategien in den neuen EU-Beitrittsländern und über ihre persönlichen Erfahrungen berichten.

Es diskutieren:
Mag. Herbert Böhm, Vorstandsmitglied des Arbeitsmarktservice Österreich
Heinz Herczeg, Personalleiter der Trenkwalder Personaldienste AG Mag. Marianne Kager, Leiterin der volkswirtschaftlichen Abteilung der BA-CA
KR Michael Leier, Geschäftsführer Leier Baustoffe Holding
Dr. Hans-Jörg Schelling, Geschäftsführer Möbel Lutz
Dr. Claudia Weyringer, Euro Info Centre, Wirtschaftskammer Steiermark

Interessierte können sich für den Event unter der Rufnummer (01) 546 64 DW 346 oder per E-Mail unter wirtschaft@wirtschaftsverlag.at anmelden.

Rückfragehinweis:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMS0001