AGOWA-Jubiläum: 10 Jahre international anerkannter Genomics-Partner

Berlin (OTS) - Berliner Biotech-Unternehmen erfolgreich mit Dienstleistungen und innovativen Produkten für molekularbiologische Forschung und Routine auf dem Markt

Einen besonderen Grund der Freude gibt es dieser Tage für die Mitarbeiter der Berliner AGOWA Gesellschaft für molekularbiologische Technologie mbH. Exakt 10 Jahre ist es her, dass der Geschäftsführer Dr. Rolf Wambutt mit seiner, aus fünf Biologen und Biologisch-Technischen Assistenten bestehenden Arbeitsgruppe aus dem Forschungszentrum Biotechnik heraus ein so genanntes TOU, ein Technologieorientiertes Unternehmen gründete. Heute ist AGOWA ein international agierendes, profitabel wirtschaftendes Genomics-Unternehmen mit einer breiten Palette an Dienstleistungen und Produkten.

Kunden in inzwischen 23 Ländern vertrauen auf Services und Produkte des Biotech-Unternehmens. Erst jüngst im Februar diesen Jahres wurde eine Niederlassung in Großbritannien - AGOWA-Genomics -eröffnet, um die Präsenz auf diesem potenten Biotech-Markt zu verstärken. Dank ihrer qualifizierten und motivierten MitarbeiterInnen sowie modernster Technik und Technologie ist AGOWA ein kompetenter Outsourcing-Partner für Kunden in Industrie und Forschung. Sie bietet ein breites Sortiment von Dienstleistungen an, das von der Herstellung von DNA- und cDNA-Banken, automatischem Picken und Spotten von Klonen über Auftragssequenzierung, Bioinformatik bis zur kompletten Genomanalyse sowie der Analyse von Krankheitsgenen reicht. Mit ihrer Beteiligung an großen internationalen und nationalen Sequenzierprojekten als auch am Deutschen HumanGenomProjekt hat AGOWA erstklassige Referenzen erworben.

"Schrittweise haben wir die Bereiche DNA-Sequenzierung und Genomics Services auf- und ausgebaut, intensiv in neueste Technologie und Technik investiert - und das ohne Fremdfinanzierung, also im wesentlichen aus dem Cashflow", so AGOWA-Gründer Dr. Rolf Wambutt. "Ein Beispiel für die stürmische technologische Entwicklung in unserem Hause: Wurde im Gründungsjahr von AGOWA 1993 für die Entschlüsselung eines 30.000 Nukleotide langen DNA-Stranges noch ein ganzes Jahr benötigt, sind wir heute in der Lage, ein Genom eines Bakteriums mit zwei Mio. Nukleotiden in nur 16 Tagen zu sequenzieren."

Besonders den Overnight DNA-Sequenzierservice wissen AGOWA's Kunden zu schätzen. Das Zusammenspiel von umfassendem Know-how und neuester Technologie garantiert den Kunden schnell und zuverlässig Sequenzen in höchster Qualität und zu günstigen Preisen.

Die automatisierte Aufreinigung von Nukleinsäuren mittels Magnetseparation ist ein weiteres, aufstrebendes Geschäftsfeld von AGOWA. Die Technologie der Magnetseparation, bei der Magnetpartikel aus AGOWA's Forschungspipeline zur Aufreinigung von Nukleinsäuren verwendet werden, ist prädestiniert für die vollständige Automation des Extraktionsprozesses. AGOWA's Magnetseparatoren und Kits wurden auf Pipettierautomaten verschiedener Hersteller wie Hamilton, Tecan oder Perkin Elmer appliziert. Durch diese effiziente Verbindung von molekularbiologischem Wissen und dem Know-how der Gerätehersteller ist das im Berliner Südosten ansässige Unternehmen in der Lage, unterschiedliche Plattformen für die Automation anzubieten und flexibel auf Kundenanforderungen zu reagieren. Sowohl für einen niedrigen Probendurchsatz als auch für Probenaufkommen im High-Throughput-Bereich stellt AGOWA fertige, voll einsetzbare Applikationslösungen bereit.

"Wir haben uns in diesen zehn Jahren zu einem international agierenden Unternehmen und anerkannten Anbieter von Dienstleistungen und Produkten für die mikrobiologische Forschung und Routine entwickelt. AGOWA ist hinsichtlich Umsatz und Mitarbeiter solide gewachsen, schreibt kontinuierlich schwarze Zahlen, hat in puncto Einsatz modernster Technologie die Nase mit vorn - darauf sind wir stolz", resümiert AGOWA-Chef Wambutt anlässlich des Firmenjubiläums und blickt nach vorn: "Wir wollen unsere Position international festigen, die Marktanteile insbesondere in Europa ausbauen und weiter in neueste Technik investieren."

Interviewwunsch mit dem Geschäftsführer Dr. Rolf Wambutt zu "10 Jahre AGOWA": über Fax 030 - 42852231 oder joewe.berlin@t-online.de

Name / Redaktion / Telefon/Fax/eMail

ots Originaltext: AGOWA GmbH

Rückfragen & Kontakt:

AGOWA GmbH
Christine Wambutt
Glienicker Weg 185
12489 Berlin
Tel.:+49 (0)30 - 670 57 238
Fax:+49 (0)30 - 670 57 228
ch-wambutt@agowa.de
Internet: www.agowa.de

PR:
jwd - Agentur für Public Relations
Jörg Wehrmann
Grünstr. 24
12555 Berlin
Tel.:+49 (0)30 - 42852231
joewe.berlin@t-online.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0012