Wald und Wasser sind zwei starke Partner

LR Schwärzler zur bevorstehenden Woche des Waldes

Hohenems (VLK) – Die kommende Woche des Waldes (16. bis 22. Juni 2003) steht heuer unter dem Motto "Wald und Wasser,
zwei starke Partner". Für Umweltlandesrat Erich Schwärzler
war dies Anlass, heute, Mittwoch, bei der Lediquelle in
Hohenems zu diesem Thema Stellung zu nehmen. "Dass
Vorarlberg ausreichend Wasser in hervorragender Qualität
hat, verdanken wir zu einem wesentlichen Teil unserem
Wald", so Schwärzler. ****

Erklärtes Ziel der Vorarlberger Landesregierung ist es,
die zusammenhängenden Waldflächen in Einzugsgebieten von
Flüssen, Wildbächen und Trinkwasserschutzgebieten zu
erhalten und die Stabilität der Schutzwälder im Hochgebirge
zu sichern und zu verbessern. Schwärzler: "Technische
Verbauungen sind eine wichtige Ergänzung, aber in erster
Linie gilt es die natürliche Schutzfunktion des Waldes zu
wahren." Dazu wird die naturnahe nachhaltige Waldwirtschaft
in den Einzugsgebieten und den Schutzwäldern durch den – in Österreich einzigartigen – Fonds zur Rettung des Waldes entsprechend unterstützt. Zur Optimierung der eingesetzten öffentlichen und privaten Mittel wurde die Vorarlberger Schutzwaldstrategie entwickelt.

Am Beispiel der Hohenemser Lediquelle erläuterte Wasserwerksleiter Edwin Kohler den positiven Einfluss des
Waldes auf die Wasserversorgung. Nach schweren Windwürfen
und anschließender Borkenkäferkalamität wurden ab 1996 in
einem Projekt der Uni für Bodenkultur, der Wildbach- und Lawinenverbauung und der Stadt Hohenems die Belange von
Wald und Trinkwasserschutz aufeinander abgestimmt. Durch
gezielte Schutzwaldprojekte und Aufforstungen konnte in
heiklen Bereichen wieder eine Humusdecke aufgebaut werden.
Die Auswahl geeigneter Pflanzen sichert mittelfristig einen standsicheren und ökologisch funktionsfähigen Wald, der
einen noch größeren Beitrag für die Wasserqualität leistet.

Ein fester Programmpunkt in der Woche des Waldes ist
wieder die Schulaktion "Wald erleben": Rund 2000
Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse Volksschule
werden im Rahmen von halbtägigen Lehrwanderungen den Wald
und insbesondere die Zusammenhänge von Wald und Wasser auf spielerische Weise kennenlernen.
(gw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008