Binder/Königsberger-Ludwig: Erfolgsnachricht kurz vor den Ferien: ÖBB-Jugendkarte bleibt!

Zusage des Verkehrsministeriums an Binder und Königsberger-Ludwig

Wien (SK) Die drohende Abschaffung der ÖBB-Jugendkarte scheint nun abgewendet zu sein. Die Überlegungen der ÖBB, die erfolgreiche Jugend-Feriennetzkarte nicht mehr anzubieten, haben die beiden SPÖ-Abgeordnete Gabriele Binder und Ulrike Köningsberger-Ludwig veranlasst, eine parlamentarische Anfrage an Verkehrsminister Gorbach zu richten und die laufende Unterschriftsaktion zu unterstützen. "Nun haben die ÖBB mitgeteilt, dass die Bedenken ausgeräumt sind. Der Fortbestand für den Sommer 2003 ist also gesichert", erklärt Gabriele Binder, SPÖ-Mitglied des Verkehrsausschusses. Daher werden auch diesen Sommer Jugendliche bis 19 Jahren die Chance haben, um nur 19 Euro in ganz Österreich Bahn zu fahren. Die Karte ist vom 28. Juni bis einschließlich 7. September 2003 auf allen Strecken der ÖBB gültig. ****

Die SPÖ-Mandatarinnen freuen sich über diesen Erfolg. "Die Jugend-Feriennetzkarte ist eine hervorragende und sehr erfolgreiche Aktion von den ÖBB. Vergangenes Jahr haben über 85.000 Jugendliche dieses Angebot in Anspruch genommen, mit der sicheren und umweltfreundlichen Bahn, ihr Land zu entdecken", so Binder und Königsberger-Ludwig abschließend. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0015