SAAB prüft rechtliche Schritte gegen Republik

Fußi: Abfangjägerfrage darf heute nicht abgestimmt werden

Wien (OTS) - Rudolf Fußi fordert die Abgeordneten des
Nationalrates auf, die Abfangjägerfrage gesondert zu behandeln und aus den Budgetbegleitgesetzen herausnzunehmen. Fußi: "Österreich droht eine Milliardenklage des unterlegenen Anbieters SAAB, weil SAAB nach der Reduktion nunmehr Bestbieter ist. Dies berichtet eindrucksvoll das morgige NEWS. Jetzt ist Handeln gefragt!"*******

Fußi geht dennoch davon aus, dass heute der Abfangjägerkauf finalisiert wird und Österreich somit "ein paar Poli-EURO-Millionäre mehr in der Statistik führen kann."

Rückfragen & Kontakt:

Rudolf Fußi
0699 105 032 53

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEM0001