Nina Proll gewann Casting für "Barbarella"

Wien (OTS) - Die renommierte österreichische Filmschauspielerin Nina Proll (Mastroianni-Preis für "Nordrand") hat in der vergangenen Woche das Casting für die Musical-Uraufführung "Barbarella" gewonnen. Das bestätigt der zuständige Regisseur Günter Krämer in der morgen erscheinenden NEWS-Ausgabe. Seitens der Vereinigten Bühnen, die das Werk im März 2004 am Raimund Theater herausbringen, gibt es noch keine Bestätigung, da die Verträge noch nicht unterzeichnet sind.

Krämer, der Nina Proll unter 1.000 Bewerberinnen mit auswählte:
"Sie hatte ein seltsames Strahlen. Plötzlich war das Geheimnis da, in das man Männerphantasien projizieren kann. Etwas Besseres kann mit dem kindhaft-lolitahaften und doch toughen Wesen Barbarella nicht passieren."

Das Musical nach dem von Roger Vadim mit Jane Fonda verfilmten Kult-Comic handelt von der Agentin Barbarella, die anno 40.000 n. Chr. mit dem Waffen- und Variantenrepertoire des Beischlafs durch die Galaxie reist, um die Welt zu retten.

Proll zum Rollenprofil: "Ich habe mir den Film vor zwei Tagen angesehen und fand ihn überhaupt nicht sexistisch. Ich finde auch nicht, dass sie immer nur an das eine denkt. Die Männer, denen sie begegnet, denken daran. Sie will ihre Lebensretter für Medaillen aus der Hand des Präsidenten vorschlagen, aber die Männer wollen halt als Belohnung immer sie. Ich empfinde sie eher als naiv, nicht als sexbesessen. Sie ist für mich der Bote der Liebe, die ja bekanntlich etwas anderes ist als Sex. Insofern kann ich mich schon mit ihr identifizieren."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001