Einladung zur Pressekonferenz mit EU-Kommissar Fischler in Wien

Landwirtschaftskommissar Franz Fischler informiert über die Ergebnisse des Agrarministerrates am Montag, dem 16. Juni 2003, 11.00 Uhr in der Vertretung der Europäischen Kommission

Wien (OTS) - Heute Nachmittag werden die Agrarminister der Europäischen Union in Luxemburg ihre Verhandlungen über eine mögliche Annahme des von der Kommission vorgelegten GAP-Reformpaketes aufnehmen. Im Vorfeld des Agrarministerrates wies Landwirtschaftskommissar Franz Fischler nochmals eindringlich auf die Notwendigkeit einer Beschlussfassung hin: "Es steht viel auf dem Spiel, denn die Konsequenzen einer Nichteinigung wären drastisch. Nicht zu reformieren ist schlecht für die Landwirte, weil sie weiter mit Unsicherheit und einem ineffizienten und komplizierten Fördersystem leben müssten. Keine Reform heißt auch, dass die Gemeinsame Agrarpolitik weiter verwundbar bliebe und von Steuerzahlern, Konsumenten und international mehr und mehr in Frage gestellt würde.

Um über die Ergebnisse des Agrarministerrates aus erster Hand zu informieren, lädt die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich zu einer Pressekonferenz mit Landwirtschaftskommissar Franz Fischler am Montag, dem 16. Juni 2003 um 11.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Vertretung, Kärntner Ring 5-7/6. Stock, 1010 Wien, ein.

Alle interessierten Journalisten sind zur Pressekonferenz herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens Freitag, den 13. Juni 2003, 18.00 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:
Vertretung der Europäischen Kommission,
Annemarie Huber,
Tel.: 01/ 516 18-329; Mobil.: 0676/ 701 22 57,
annemarie.huber@cec.eu.int

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG0001