Großes "Wasserwelt-Fest" in Rudolfsheim-Fünfhaus

Wien (OTS) - Das "Regionalforum 15" veranstaltet am Freitag, 13. Juni, in der Zeit von 12 bis 22 Uhr im Bereich der "Wasserwelt" (Wien 15., zwischen der Wurmsergasse und der Selzergasse) ein großes "Wasserwelt-Fest". Im heurigen "Jahr des Wassers" steht das nasse Element im Mittelpunkt, die Organisatoren wollen auf die Bedeutung des Wassers als verbindendes Element zwischen den Menschen hinweisen. Das Fest soll aber auch das Verständnis der Besucher für verschiedene Lebensweisen und Kulturen fördern. Es gibt vielfältige kulturelle Darbietungen (Wienerlieder, Lesung, rumänische Volksmusik, serbische Tänze, indische Musik, u.v.a.) und kulinarische Schmankerln aus aller Welt. Zu den Höhepunkten des Programms zählt eine Feuer-Show (ab 21.45 Uhr, mit Pandora und Nite Flight). Der Eintritt ist frei.

Der Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus, Ing. Rolf Huber, begrüßt um 14 Uhr das Publikum, die Bezirksvorstehung 15 sowie die örtliche Gebietsbetreuung sind beim Fest mit "Info-Ständen" vertreten.

Wienerlieder, rumänische Melodien, indische Tänze

Zahlreiche Künstler, Kulturorganisationen, Zuwanderervereine und sonstige Partner nehmen am diesjährigen "Wasserwelt-Fest" teil. Auf die Einbeziehung der Besucher bei den verschiedenen Aktionen wird besonders geachtet. Auf der "Bühne der Kulturen" singen Schüler (Vorprogramm ab 10 Uhr), das Duo Czipek & Jäger trägt von 12.30 bis 13.30 Uhr stimmungsvolle Wienerlieder vor. Einige weitere Programmpunkte: Lesungen der "Kulturinitiative Klopfzeichen", Tanz und Gesang aus Serbien und Rumänien, Sufi-Klänge der Gruppe Tümata, Musik und Tanz aus Indien mit Amita & Group (ab 20.15 Uhr). Um 21 Uhr beginnt das "Abschlusskonzert", bei der Feuer-Show von Pandora und Nite Flight (ab 21.45 Uhr) sind tolle pyrotechnische Effekte zu sehen.

"Kids on top", Straßentheater und Info-Zone

Auf dem Dachareal des Meiselmarktes ("Kids on top") spielen ab 14 Uhr mehrere Nachwuchsbands, "Breakdancer" zeigen ihr Können und eine "Jugend-Disco" öffnet ihre Pforten. Die Teilnehmer bei der "Mini-Playback-Show" werden sicherlich viel Spaß haben. Ein Straßentheater und Clownerien, eine große "Info-Zone" (Vereine, Initiativen, Beratungsstellen), einige "Mitmachstationen" sowie ein "Mädchengarten" bereichern die Veranstaltung. Die jüngsten Besucher fertigen bunte Straßenmalereien an, überdies lockt ein "Riesen-Schach". Auch bei einer Schmink-Aktion und beim Kisten-Klettern geht es recht lustig zu. Im "Strand-Cafe" können sich müde Gäste auf Liegestühle ausruhen. Bei den "Stadtgesprächen" plaudern Bezirksmandatare, Mitarbeiter des Bezirksmuseums 15 und erzählfreudige Migranten (Geschichten aus der Heimat) mit den Festbesuchern. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007