Hans-Klingler-Stiftung feierte 10-jähriges Jubiläum

LTP Dörler sieht in Arbeit der Stiftung wichtigen Beitrag zur Solidarität

Bregenz/Feldkirch (VLK) – Ihr 10-jähriges Jubiläum feierte
im Sitzungssaal der Arbeiterkammer in Feldkirch die "Hans
Klingler Stiftung". Ziel der Stiftung ist es, bei Aufbau
und Weiterentwicklung von christlich orientierten
Gewerkschaften in aller Welt - insbesondere was ihre Bildungseinrichtungen betrifft - Hilfe zu leisten. Landtagspräsident Manfred Dörler dankte dabei den
Verantwortlichen für ihr vorbildliches Engagement und die
gelebte Solidarität. ****

"10 Jahre Hans Klingler Stiftung ist ein kleines aber
bedeutendes Jubiläum, weil es sich dabei um eine
Einrichtung handelt, die sich dem gegenseitigen Beistand verschrieben hat, dem Beistand der Schwachen vor allem in
den Ländern der Dritten Welt", so Landtagspräsident Manfred Dörler. Durch den Einsatz der Stiftung würden Menschen in
die Lage versetzt, ihre Interessen besser artikulieren und
sich für sie effektiver einsetzen zu können.

Neben konkreten Hilfsprojekten wie der Unterstützung von Alphabetisierungskampagnen in Togo, dem Aufbau eines
medizinischen Zentrums in Lomé oder der Unterstützung von Projekten in Uruguay geht es der Hans Klingler Stiftung
auch um Strukturverbesserungen in Ländern in Lateinamerika,
Asien und Afrika. Mit eingeschlossen sind seit der
Ostöffnung auch Länder in Ost-Mitteleuropa.

Aufbauend auf christlich-sozialen Werten leistet die
Stiftung einen konstruktiven Beitrag zum Auf- und Ausbau
von Gewerkschaftsorganisationen, die sich auf Basis des
christlichen Gedankengutes für die Interessen der
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einsetzen. Im
Vordergrund steht dabei die gezielte Förderung in Bildungseinrichtungen, um die Chancen der Menschen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Hans Klingler, 1933 in Tirol geboren und 1988
verschieden, widmete sein Leben dem Dienst der
Gewerkschaftsbewegung und war stets um die Verbesserung der
sozialen Lage der Arbeitnehmer bemüht. Er erkannte schon
früh die Notwendigkeit internationaler Gewerkschaftsarbeit
für die christliche Bewegung und arbeitete aktiv am Aufbau
der notwendigen Strukturen mit. Durch viele Jahre hindurch
war Hans Klingler Zentralsekretär der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) und - auf internationaler Ebene -Vorsitzender des Weltbundes der Angestellten (WBA). Wenige
Jahre nach seinem Ableben gründeten seine Kolleginnen und
Kollegen die "Hans Klingler Stiftung", um sein Lebenswerk weiterzuführen und seine Ideen weiterzutragen.
(hapf/dig/ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006