ARBÖ: Pfingstverkehr – Erneut Behinderungen Richtung Süden

Reiseverkehr in Salzburg und Südtirol

Wien (OTS) – Laut ARBÖ-Informationsdienst rollt der Reiseverkehr erneut Richtung Süden. In Salzburg setzte sich die Reisewelle gegen 07:00 Uhr in Gang. Um diese Uhrzeit gab es die ersten Behinderungen auf der A10, Tauernautobahn, Richtung Villach. Vor dem Nordportal des Tauerntunnel, bei Flachau-Winkel, wurde der Verkehr nur mehr blockweise abgefertigt. Mehrere Kilometer Rückstau war die Folge. "So extrem wie Samstag ist die Situation heute Früh aber nicht", berichtet Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst.

Auch in Südtirol meldete der ARBÖ-Informationsdienst Verzögerungen. Die A22, Brennerautobahn war in Italien, Richtung Süden, auf Höhe der Mautstelle Sterzing, nur erschwert passierbar. Der Urlauberverkehr machte sich in den frühen Morgenstunden auch hier deutlich bemerkbar.

Erhebliche Behinderungen erwarten die Experten des ARBÖ-Informationsdienstes, für Ostösterreich erst am Montag. "Die Baustelle beim Knoten Vösendorf könnte zahlreichen Kurzurlaubern die Heimfahrt erschweren", warnt Woitsch. Auf der A2, Südautobahn bleibt die Baustelle bis Dienstag, ca. 05:00 Uhr, bestehen.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001